Android, das Betriebssystem von Google, stellt hinsichtlich der Verbreitung auf mobilen Plattformen zurzeit den größten Marktanteil in Deutschland dar. Wie der Branchenverband Bitkom, basierend auf Erhebungen des Marktforschungsunternehehmens comScore, mitteilt, ist das Android-Betriebssystem derzeit das am meisten verbreitete Smartphone-Betriebssystem in Deutschland.

Android: Anteil mehr als verdoppelt

Rund 40 Prozent aller Smartphones laufen demnach in Deutschland auf Basis von Android. Vor einem Jahr waren es nur 17 Prozent. Betrachtet wurde in der Erhebung der Smartphone-Bestand im ersten Quartal des Jahres 2012 sowie der gleiche Vorjahreszeitraum.

Symbian-Verbreitung fast halbiert

Platz zwei erreicht Symbian, das Betriebssystem von Nokia. Bei Symbian erkennt man zugleich einen Bedeutungsverlust von Nokia insgesamt. Denn die Smartphones auf Symbian-Basis sanken von 42 Prozent im Vorjahr auf nur noch 24 Prozent. Das Betriebssystem iOS von Apple legte gegenüber dem Vorjahr nur einen Prozentpunkt, auf nunmehr 22 Prozent Verbreitungsgrad zu. Mit einem Rückgang muss auch Microsoft zurechtkommen.

Windows Phone nur noch einstellig

Die Verbreitung des Windows Phone-Betriebssystem ging von 11 Prozent auf nur noch 7 Prozent zurück. Das Betriebssystem von RIM, das Blackberry OS verlor rund 1,5 Prozent Marktanteil auf nun noch 3 Prozent. Laut Bitkom sind derzeit rund 23,6 Millionen Smartphones als Erstgeräte in Betrieb. Dies sind 52 Prozent oder 8,1 Millionen mehr als im Vorjahreszeitraum. Demnach besitzen laut den Erhebungen von comScore 41 Prozent aller Handybenutzer in Deutschland mittlerweile ein Smartphone.

Verhilft Android Linux endlich zum Durchbruch?

Das Betriebssystem Android ist ein Betriebssystem, welches auf Linux basiert. Google hat es für eine eigenen Zwecke modifiziert. Fristet Linux als Betriebssystem auf Desktop-PC's immer noch ein eher bescheidenes Dasein, so stellt Linux auf mobilen Geräten, wenn man die Betriebssysteme von RIM und Apple als verwandte OS-Betriebssysteme hinzuzählt, das meist verbreitetste Betriebssystem weltweit dar.

Da der Trend immer mehr zu mobilen Geräten tendiert, wird demnach das Betriebssystem Windows auf lange Sicht immer mehr ins Abseits gedrängt.Microsoft hat mit der Entwicklung von Windows 8 auf diesen Trend bereits reagiert und das Benutzermenü im Stile des Android-Systems beziehungsweise der Apple-Apps gestaltet. Es hat zumindest bei einer weiteren Zunahme der Verbreitung von Android den Anschein als ob Linux durch seine mobile Verbreitung endlich den Durchbruch schaffen kann, dem das sichere und vor allem stabile Betriebssystem zusteht.

Bitkom: Vergleich 2013 mit heutigen Zahlen wird spannend

Es bleibt insofern spannend, inwieweit die diesjährigen Zahlen von dem Bitkom-Bericht des Jahres 2013 nochmals übertroffen werden können. Sollte der Trend auch im nächsten Jahr anhalten, dürfte dies auch das endgültige Aus für Windows auf mobilen Geräten bedeuten, denn dessen Anteil müsste dann weiter zurückgehen, gleiches gilt für Symbian, es sei denn, Nokia sattelt auf Android um und kann so zumindest den Betrieb wieder ins Plus fahren.