Ibiza ist seit den 90er Jahren die Insel mit dem höchsten Party-Faktor. Doch bereits in den 80er Jahren feierten längst sehr viele Künstler und die Schönen und Reichen auf der Mittelmeerinsel, dort wo Wham!, die auf „so80s 7“ mit „Bad Boys“ vertreten sind, 1983 ihr Musikvideo zu „Club Tropicana“ filmten. 1984 beschrieb Sandy Marton mit „People from Ibiza“ das Lebensgefühl der spanischen Insel, erreichte damit die Top10 der deutschen Single-Charts und hatte den Sommerhit des Jahres in ganz Europa. Im Winter 1985 veröffentlichte er die Ibiza-Melodie nochmal neu als Weihnachtssong „Merry, merry christmas and a happy new year“. Auf dem Single-Cover von „People from Ibiza“ ist der Außenbereich des legendären Clubs KU zu sehen; die Maxi-Versionen-Cover sind im „so80s“-Booklet wieder alle abgedruckt. Blank & Jones feierten selbst bereits als Teenager Ende der 80er Jahre im legendären KU (heute Privilege) und mixen auf „so80s 7“ die heißesten Sounds aus dieser angesagten, gut gelaunten Disco-Area.

80er-Jahre-Musik ist Trend und für viele aktuelle Musiker und DJs Inspiration

Ibiza wurde in den 80ern vor allem von Italienern, die schwer mit dem „Italo-Disco-Sound“ angesagt waren, bevölkert. Die niederländische Disco-Funk-Band Fox the Fox hatte mit „Precious little diamond“ einen Top5-Hit in Deutschland und war mit diesem Song Haupt-Inspiration für Modern-Talking-Hits (Quelle: Dieter Bohlen). Auch Frankreich lieferte mit Desireless und „Voyage Voyage“ einen zeitlosen Sommerhit, der in Ibiza die Tanzflächen zum Überschwappen brachte. „Another life“ von Kano und „Get Closer“ von Valerie Dore sind auch heute noch prägend für angesagte DJs aus Glasgow (Den Haan) und die Schwedische Sängerin Sally Shapiro. Genauso wie der Sound von Flash and the Pans „Midnight Man“ Calvin Harris und „Acceptable in the 80s“ hervorbrachte.

80er-Jahre-Hits musste man nicht mit harten Drogen auf dem Dancefloor „ertragen“

Der Italiener Tony Esposito, vor allem in Österreich mit seinem dortigen Nr. # 1 Hit „Papa Chico“ bekannt, wurde von Boney M. gecovert. „Kalimba de Luna“ spiegelt den poppigen Hippie-Sound, der in Ibiza zu dieser Zeit auch stark vertreten war. Nr.1-Hit-Sänger Gazebo („I like Chopin“), der sich 2008 mit einem neuem Album zurückmeldete, ist auf „so80s 7“ mit dem deutschen Top5-Hit „Lunatic“ vertreten. Bei seinen melodiösen Synth-Geigen wird einem bewusst, dass man Musik nicht mit Hilfe von Drogen auf Tanzflächen „ertragen“ muss.

Blank & Jones veröffentlichen wieder Seltenes und Rares auf „so80s 7“

Für viele 80s-Freaks wird Blank & Jones' neueste „so80s“-Compilation auch wieder einige Neuheiten bereithalten. Das 07:36-minütige „Satisfaction, Love And Passion“ von Duke Lake war vor allem in Griechenland ein großer Single-Hit – Blank & Jones stellen auf „so80s 7“ neben Chart-Hits auch wieder Seltenes und Rares zusammen. Lime, eine kanadische Synth-Pop-Gruppe mit Nr. # 1 Hits in den US-Dance-Charts, sind mit der 07:37-Minuten-Version von „You’re My Magician“ vertreten. Der in Spanien und Frankreich erfolgreiche Hit „Paris Latino“ von Bandolero, auf „so80s 7“ im Original 12″ Mix enthalten, war bisher in Deutschland schwer auf CD zu finden. Weiteres Rares auf „so80s 7“ sind „Promised Land“ von Joe Smooth, das fast 9minütige „Menergy“ von Patrick Cowley, „Don’t Go Lose It Baby“ von Hugh Masekela, „Jibaro“ von Electra, „Why“ von Carly Simon, „Don’t Look Any Further“ von Dennis Edwards feat. Siedah Garrett (sie sang mit Michael Jackson im Duett „I just can't stop loving you“) und „Hoomba-Hoomba“ von Jasper Van’t Hof’s Pili-Pili. „Primavera (Stop Bajon)“ von Tullio De Piscopo, „It's just an Illusion“ von Imagination und „Moments in Love“ von Art of Noise sind ganz typische Sommer-Hits, die natürlich auf Blank & Jones „so80s 7“ nicht fehlen dürfen. Mit der neuen Blank & Jones Compilation kann der Sommer beginnen!

CD 01 | 72:06 DJ-Mix Blank & Jones

  1. People From Ibiza (Original 12″ Version) – Sandy Marton
  2. Precious Little Diamond (Special Remix) – Fox The Fox
  3. Paris Latino (Original 12″ Mix) – Bandolero
  4. Bad Boys (Long Version) – Wham!
  5. Don’t Go Lose It Baby (Stretch Mix) – Hugh Masekela
  6. Midnight Man (Extended Remix Version) – Flash And The Pan
  7. Satisfaction, Love And Passion (Original 12″ Version) – Duke Lake
  8. You’re My Magician (Original 12″ Version) – Lime
  9. Promised Land (Club Mix) – Joe Smooth
  10. Menergy (Full Length Version) – Patrick Cowley
  11. Lunatic (Original 12″ Version) – Gazebo
  12. Voyage Voyage (Euro Remix Remix) – Desireless
  13. Jibaro (English Version) – Electra
  14. Primavera (Stop Bajon) (Original Club Mix) – Tullio De Piscopo
  15. Just An Illusion (Original 12″ Version) – Imagination
  16. Kalimba De Luna (Long Version) – Tony Esposito
  17. Get Closer (Original Vocal Version) – Valerie Dore

CD 02 | 75:34 Unmixed compiled by Blank & Jones

  1. People From Ibiza (Original 12″ Version) – Sandy Marton 06:10
  2. Kalimba De Luna (Long Version) – Tony Esposito 05:06
  3. Voyage Voyage (Euro Remix Remix) – Desireless 06:12
  4. Precious Little Diamond (Special Remix) – Fox The Fox 07:28
  5. Another Life (Original 12″ Version) – Kano 07:12
  6. Lunatic (Original 12″ Version) – Gazebo 06:22
  7. Get Closer (Original Vocal Version) – Valerie Dore 06:01
  8. Satisfaction, Love And Passion (Original 12″ Version) – Duke Lake 07:36
  9. You’re My Magician (Original 12″ Version) – Lime 07:37
  10. Bad Boys (Long Version) – Wham! 04:58
  11. Paris Latino (Original 12″ Mix) – Bandolero 05:16
  12. Promised Land (Club Mix) – Joe Smooth 05:13

CD 03 | 80:27 Unmixed compiled by Blank & Jones

  1. Menergy (Full Length Version) – Patrick Cowley 08:41
  2. Don’t Go Lose It Baby (Stretch Mix) – Hugh Masekela 07:33
  3. Midnight Man (Extended Remix Version) – Flash And The Pan 06:58
  4. Jibaro (English Version) – Electra 07:43
  5. Primavera (Stop Bajon) (Original Club Mix) – Tullio De Piscopo 07:11
  6. Just An Illusion (Original 12″ Version) – Imagination 06:24
  7. Why (Original 12″ Extended Version) – Carly Simon 08:09
  8. Don’t Look Any Further (Original 12″ Version) – Dennis Edwards Feat. Siedah Garrett 05:22
  9. Moments In Love (Beaten) – Art Of Noise 06:59
  10. Hoomba-Hoomba (Full Length Version) – Jasper Van’t Hof’s Pili-Pili 15:06
3CD „so80s 7“ von Blank & Jones erschien am 01. Juni 2012 bei Soundcolours