Nach der Hinrunde der Bundesliga-Saison 2011/2012 belegte Borussia Mönchengladbach mit 33 Punkten den vierten Platz. Die Bilanz lautete: zehn Siege, drei Unentschieden und vier Niederlagen. In der zweiten Halbserie kamen sieben gewonnene Spiele, sechs Punkteteilungen und vier verlorene Partien hinzu, was zu einer Ausbeute von 27 Zählern führte. Der VfL belegte in der Rückrundentabelle Rang Sechs mit einem Torverhältnis von 24:13. Die komplette Saison betrachtet, war die Elf vom Niederrhein mit 34 Punkten das fünftbeste Heim- und mit 26 Punkten das drittbeste Auswärtsteam.

Borussias Spiele in der Rückrunde der Saison 2011/2012

Die zweite Saisonhälfte begann, wie schon der Auftakt der 49. Spielzeit, mit einem Paukenschlag gegen den FC Bayern München. Beim 3:1-Sieg der Borussia mit einem Tor des Monats durch Marco Reus und zwei Treffern von Patrick Herrmann hatte der Meisterschaftsanwärter nicht den Hauch einer Chance. Beim folgenden Auswärtsauftritt gegen den VfB Stuttgart bekamen die Schwaben ihre Grenzen aufgezeigt. Der VfL gewann 3:0, die Torschützen waren Mike Hanke, Marco Reus und Igor de Camargo. Am 20. Spieltag trat Borussia beim VfL Wolfsburg an und erkämpfte sich beim ersten 0:0 der Saison in einem mäßigen Spiel einen Punkt. Doch schon im Heimspiel gegen den FC Schalke 04 fand die Favre-Truppe wieder zu ihrer Torgefährlichkeit zurück, 3:0 hieß es am Ende durch Treffer von Marco Reus, Mike Hanke und Juan Arango per Freistoß. Beim ersten Dreier auf dem Kaiserslauterer Betzenberg seit 1995 mit Toren von Patrick Herrmann und Juan Arango kassierte Marc-André ter Stegen im fünften Rückrundenspiel seinen erst zweiten Gegentreffer. Nachdem es zuhause gegen den Hamburger SV lediglich zu einem 1:1 reichte, das Tor erzielte Mike Hanke, hatte der VfL im ersten Drittel der Rückrunde 14 Punkte ergattert. Die Fohlen standen zu diesem Zeitpunkt mit 47 Punkten auf Platz Drei.

Die erste Niederlage gab es beim Auswärtsauftritt in Nürnberg. Spielerische Schwächen bei der Borussia führten zu einem 0:1. Am 25. Spieltag kam der VfL im heimischen Borussia-Park gegen einen aufstrebenden SC Freiburg nicht über ein mageres 0:0 hinaus. Nach dem Schlusspfiff skandierten die Fans: „Auswärtssieg, Auswärtssieg!“ Die Mannschaft von Coach Lucien Favre tat den zahlreichen VfL-Anhängern im kleinen rheinischen Derby bei Bayer Leverkusen den Gefallen und gewann durch Tore von Marco Reus und Igor de Camargo mit 2:1. Dem drei Tage zuvor im Elfmeterschießen verlorenen DFB-Pokal-Halbfinale gegen Bayern München musste man beim 1:2 gegen 1899 Hoffenheim Tribut zollen. Es war die einzige Heimniederlage der Saison. Nach der 1:2-Pleite bei Hannover 96 hatte die Borussia zum ersten Mal zwei Partien nacheinander verloren. Es folgte am Oster-Wochenende das vierte sieglose Heimspiel in Folge, 0:0 gegen Hertha BSC Berlin. Nach dem zweiten Rückrunden-Drittel rutschte der VfL mit jetzt 52 Punkten auf Rang Vier ab.

Am 30. Spieltag wäre für die Borussia beim 2:2 bei Werder Bremen mit zwei Toren von Mike Hanke durchaus mehr drin gewesen. Für den 1. FC Köln war in Mönchengladbach wieder einmal nichts zu holen, Juan Arango, Tony Jantschke und Marco Reus beendeten beim 3:0 eine lange Durststrecke nach zuvor vier Spielen ohne Dreier im Borussia-Park. Im Borussen-Duell in Dortmund war der VfL beim 0:2 ohne Chance, es war die höchste Saisonniederlage und das erste Spiel unter Trainer Lucien Favre überhaupt, das mit mehr als einem Tor Unterschied verloren wurde. Das Heimspiel gegen den FC Augsburg war geprägt durch den letzten Auftritt von Marco Reus, Roman Neustädter und Dante vor eigenem Publikum. Das 0:0 bedeutete einen Punkt und damit die Teilnahme an der Champions League-Playoff-Runde. Nach dem abschließenden Saisonspiel mit einem 3:0-Auswärtssieg beim FSV Mainz 05 mit Toren von Marco Reus (2) und Igor de Camargo hatte der VfL 60 Punkte auf dem Konto, die beste Bilanz seit 16 Jahren. 49 geschossenen Toren standen 24 Gegentreffer gegenüber, die nach Bayern München zweitbeste Abwehr der Liga.

Saison-Statistik von Borussia Mönchengladbach

Von allen 25 eingesetzten Borussen absolvierten nur Marc-André ter Stegen und Juan Arango alle 34 Spiele. Borussias Torhüter stand dabei die kompletten 3.060 Saison-Minuten auf dem Platz, der Venezolaner wurde zweimal ausgewechselt. Dante und Roman Neustädter kamen auf je 33, Tony Jantschke und Marco Reus auf je 32 gespielte Partien. Der am häufigsten eingewechselte VfL-Akteur war Igor de Camargo (12 Mal), Mike Hanke verließ 22 Mal vorzeitig den Platz, der Höchstwert bei den Auswechslungen. Mit 18 Treffern war Marco Reus der erfolgreichste Torschütze, gefolgt von Mike Hanke (8) und Juan Arango sowie Patrick Herrmann (jeweils 6). Juan Arango bereitete 15 Mal einen Treffer vor und war damit der beste Assist-Geber des VfL. Marco Reus kam auf 13, Patrick Herrmann auf 10 Torvorlagen. Marc-André ter Stegen war mit einer Gegentrefferquote von 0,71 pro Spiel statistisch der drittbeste Torhüter der Bundesliga. Borussia Mönchengladbach war überdies die einzige Mannschaft, gegen die in 34 Spielen kein Strafstoß verhängt wurde.

Die meisten gelben Karten sah Dante (7). Martin Stranzl, Havard Nordtveit und Tony Jantschke wurden je fünfmal mit Gelb verwarnt. Mit nur einer einzigen gelb-roten Karte für Roel Brouwers am 2. Spieltag gegen den VfB Stuttgart war der VfL eines der fairsten Bundesliga-Teams.

Saisonstart 2012/2013 – vier Spiele im August für den VfL

Borussia Mönchengladbach ist ab August 2012 in drei Wettbewerben vertreten. Nach der Auslosung der Champions League-Playoffs am Freitag, 10. August 2012 steht fest, gegen wen der VfL in Hin- und Rückspiel am 21./22. August bzw. 28./29. August um den Einzug in die Königsklasse des europäischen Fußballs kämpft. Sollten die Fohlen in der Summe beider Ausscheidungsspiele unterlegen sein, gelangen sie in die Gruppenphase der Europa League.

Die erste Hauptrunde des DFB-Pokals 2012/2013 wird am dritten August-Wochenende zwischen Freitag, 17. August und Montag, 20. August ausgespielt. Das Finale steigt am Samstag, 1. Juni 2013 im Berliner Olympiastadion.

Am Freitag, 24. August 2012 startet die Hinrunde der Bundesliga-Saison 2012/2013, die am 17. Spieltag vom 14. bis 16. Dezember 2012 endet. Die Rückrunde beginnt am Freitag, 18. Januar 2013, der letzte Spieltag geht am Samstag, 18. Mai 2013 über die Bühne.

Quellen

  • Borussia VfL 1900 Mönchengladbach
  • Deutscher Fußball-Bund