Das leckerste und beste Chili con Carne kommt nicht aus der Packung. Falls Sie bis heute nur Chili con Maggi oder à la Knorr zur Zubereitung des südamerikanischen Klassikers in Betracht gezogen haben, ist jetzt damit Schluss. Warum? Selbst gemacht schmeckt es aromatischer, schärfer und viel frischer. Keinen blassen Schimmer von dessen Zubereitung? Kein Problem. Lesen Sie hier ein einfaches Rezept, mit dem Sie ohne viel Aufwand ein leckeres Chili con Carne kochen werden. Dazu verschiedene Beilagen und weitere kulinarische Empfehlungen für das Kochen für Familie oder Party.

Chili con Carne: Rezept für vier bis sechs Personen

  • 500 Gramm Rinderhackfleisch
  • 4 Schalotten
  • Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • eine rote und eine gelbe Paprikaschote
  • 1 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 800 Gramm gehackte Tomaten (Dose)
  • 400 Gramm Kidneybohnen (Dose)
  • 400 Gramm Mais (Dose)
  • frische Chilischoten
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung des Chili con Carne

  1. Schalotten schälen und fein würfeln. Die Knoblauchzehen mit dem Messerrücken andrücken, schälen und klein hacken. Beide Paprikaschoten waschen, halbieren, entkernen und grob zerkleinern.
  2. Einige Spritzer Olivenöl in einem großen Topf auf dem Herd bei mittlerer Hitze erhitzen. Schalotten, Knoblauch und Paprika darin mit Cayennepfeffer, einer Prise Salz und frisch gemahlenem Pfeffer anbraten – dabei gelegentlich rühren. Das Hackfleisch dazugeben und mit einem Kochlöffel zerteilen. Wenn es eine graue Farbe angenommen hat, nun auch das Tomatenmark einrühren und kurz, unter ständigem Rühren, mitrösten. Danach die gehackten Tomaten, die Kidneybohnen und den Mais untermischen. Geben Sie auch noch etwas Wasser dazu, aber seien Sie bei der Menge sparsam – zu flüssig sollte das Chili con Carne nicht werden. Die Temperatur etwas abdrehen und alles leicht köcheln lassen.
  3. Je nach Belieben können Sie, um noch mehr Schärfe zu bekommen, frisch gehackte Chilis in Ihr Chili con Carne geben. Achten Sie aber darauf, dass Sie nicht zu viel oder zu scharfe Chilischoten erwischen. Die Schoten dazu waschen, den Stiel entfernen und fein gehackt mit unter das Chili con Carne mischen.
  4. Das Chili sollte mit schräg aufliegendem Deckel mindestens eine Stunde auf dem Herd stehen, dabei immer wieder rühren.
  5. Zu guter Letzt das Chili con Carne mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Beilagen zu diesem Rezept

Das Chili con Carne steht, doch was isst man dazu? Traditionell natürlich Tortilla-Chips oder knuspriges Brot. Sie können aber auch Reis oder Ofenkartoffeln servieren. Ein knackig bunter Salat ist ebenfalls eine Alternative und zudem sehr vitaminreich. Lesen Sie dazu auch über verschiedene Dressing-Rezepte.

Neben Chili con Carne weitere kulinarische Empfehlungen für Familie oder Party

Sie kochen nicht allein, sondern für die ganze Familie oder sogar für eine Feier, wissen aber noch nicht genau was Sie alles kochen möchten? Nicht verzagen und diese Rezepte hier wagen. Haben Sie schon mal Vitello tonnato probiert? Nein, natürlich nicht im Restaurant, sondern selber, zuhause, am heimischen Herd? Nichts leichter als das und auch für mehrere Personen leicht vor- und zuzubereiten. Oder wie stehen Sie zu Fisch? Bei einer Grillfeier können Sie sich als wahrer Meister, der den Grill versteht, mit diesen Lachs-Rezepten beweisen. Vielleicht aber doch lieber etwas Süßes. Versuchen Sie sich an einem Obstsalat – vollgestopft mit Vitaminen und ideal für ein kleines Buffet geeignet. Die letzte kulinarische Empfehlung kommt aus Italien und ist bereits einen Tag vor Verzehr fertig zu portionieren – lecker leichtes Panna cotta.