Europas größte Circusstadt gastiert im Breisgau. Noch bis zum 24. Juni 2012 dauert das Gastspiel des Circus Krone auf der neuen Messe in Freiburg. Im Rahmen der Jubiläums-Tournee "100 Jahre Circus Krone" ist es nach fünfjähriger Pause das erste Mal, dass das in München beheimatet Circus-Unternehmen wieder einmal im Schwarzwald spielt.

Irgendwie, ja irgendwie erinnerte alles so an die eigene Kindheit und Jugendzeit. Wer vor der Vorstellung auf dem nahen Parkplatz der "Circusstadt" auf der neuen Messe in Freiburg aus dem Auto stieg, dem kroch der Duft von Pferdeäpfeln in die Nase. Unschwer zu erkennen, schallte den Besuchern aus dem Kuppelzelt die typische Zirkusmusik entgegen. Es war also in der Breisgau-Metropole für den Stopp von Europas größtem Circus alles angerichtet.

Chinesischer Staatscircus zeigt Salti, Pirouetten und Schrauben von der Duplex-Schaukel

Gespenstisch dunkel ist es für einen Moment im Circuszelt, das besondere Flair der Circusluft förmlich zum Greifen nah. Das mit Pausen über dreistündige Programm der Jubiläumstournee "100 Jahre Circus Krone", welches am 7. April 2011 auf der Münchner Theresienwiese seine Weltpremiere erlebte, kann beginnen. Und wie: Die zehnköpfige Gruppe "Dalian" aus dem chinesischen Staatscircus stimmte das Publikum mit Salti, Pirouetten und Schrauben von der Duplex-Schaukel auf einen kurzweiligen Abend ein.

Circus Krone mit Pferde-Dressur und jonglierende Seelöwen

Menschen, Tiere, Sensationen - bei der Jubiläums-Tournee in Freiburg bekommen die Circusbesucher all dies geboten. Der "König der Löwen" präsentiert seine 14 gefährlichen Schützlinge und den einzigartigen weißen Löwen "King Tonga" in einer spannungsgeladenen Dressurshow. Krones gigantische Elefantenherde, die traumhaft schönen Pferde-Freiheitsdressuren von Juniorchefin "Circusprinzessin" Jana Mandana, eine Klassische Hohe Schule im Tango-Rhythmus, eine Exoten-Parade im Safari-Stil und lustige Seelöwen gehören gleichfalls zum grandiosen Auftritt in der Breisgau-Metropole.

Nashornbulle Tsavo geht auf Blickkontakt zum Publikum

Ein Hightlight des Abends ist zweifelsohne der Auftritt von Nashornbulle Tsavo. Der 3,5 Tonnen schwere Koloss ist 33 Jahre jung und in jeder Show der Manege. Hautnah führt Martin Lacey Jr. den Nashornbullen an die vordersten Plätze des Publikums heran. Das Schwergewicht kreist mehrfach im weiten Rund, um dann schwungvoll auf das Podest zu steigen. Das dieser Akt gelingt - setzt absolut großes Vertrauen zwischen Mensch und Tier voraus. Am Ende der Darbietung gibt es für Tsavo artig ein Küsschen von Dompteur Marin Lacey Jr.

Les Rossyann sorgen für Lachsalven und Seelöwen jonglieren mit dem Ball

Weit mehr als ein Pausenfüller ist der Auftritt der zwei "Maitre de Plaisir", die während der Umbauten die Besucher mit Sketchen und Musik unterhalten. Ja, "Les Rossyann" garantiert dem Publikum einige Lachsalven. Mit südamerikanischem Flair unter dem Kuppeldach begeistern die Artisten "Flying Zuniga". Petra und Roland Duss lassen zur Freude des dankbaren Publikums die Seelöwen tanzen und mit dem Ball jonglieren.

Crazy Wilson vom Circus Krone begeistert das Publikum mit atemberaubenden Stunts.

Aber das Beste kommt bekanntlich zum Schluss. Wenn "Crazy Wilson" auf das Todesrad steigt, gibt es vom Publikum "Standing Ovationen". Mit halsbrecherischen Stunts begeistert Wilson Dominquez die Massen. Bei drehendem Rad dreht er Loopings und schlägt auf der Außenseite des Rades Salti und landet immer wieder sicher auf den Füßen. Applaus ist des Künstlers Lohn - und von dem gibt es an diesem lauen Sommerabend reichlich!

300 Menschen und mehr als 200 Tiere des Circus Krone begeistern die Menschen

Zu Krones riesiger Zeltstadt mit dem Spielzelt für 4.000 Besucher gehören aktuell rund 300 Menschen und mehr als 200 Tiere. Ein rollendes Circus-Restaurant versorgt die Gäste in den Pausen mit Getränken und Speisen. Zum Tross des Circus Krone gehören insgesamt auch 330 Wohn-, Pack- und Gerätewagen. Ein eigenes Stromaggregat mit 1.000 KW Leistung, eine Circus-Schule, eine Betriebsfeuerwehr, eine Mannschaftsküche auf Rädern, Büros und Werkstätten aller Art (Schreinerei, Schlosserei, KFZ-Werkstätte, Sattlerei, Damen-und Herrenschneiderei) ergänzen die Gesamtausstattung. Außerdem besitzt der "Bayerische Nationalcircus" die einzige mobile Behinderten-Toilette der Welt.

Das weitere Programm des Circus Krone auf der neue Messe in Freiburg

  • Sonntags 17.Juni: 13 und 17 Uhr
  • Montag 18.Juni: 15.30 Uhr
  • Dienstag 19.Juni: 15.30 und 20 Uhr
  • Mittwoch 20.Juni: 15.30 und 20 Uhr
  • Donnerstag 21.Juni: 15.30 Uhr
  • Freitag 22.Juni: 14 und 17.30 Uhr
  • Samstag 23.Juni: 13 und 17 Uhr
  • Sonntag 24.Juni: 13.00 und 17.00
Karten im Vorverkauf für Freiburg gibt es an allen ReserviX-Vorverkaufsstellen. Die Circuskassen auf dem Festplatz sind täglich geöffnet. Weitere Infos und Kartenbestellungen sind auch möglich unter (Tel. 01805 / 247 287, 14 ct/min aus dem Festnetz der Telekom, Mobilfunkpreise abweichend). Die Kartenpreise liegen zwischen 15 bis 40 Euro.