Das House of Commons, Unterhaus des britischen Parlaments, gab am 26. Juni 2012 bekannt, dass der berühmte Clock Tower am Ostende der Houses of Parliament in Elizabeth Tower umbenannt wird. Premierminister David Cameron sieht die Namensänderung als eine angemessene Anerkennung für die Königin nach sechzig Jahren im Dienst der Krone, und Oppositionsführer Ed Milliband ist ausnahmsweise einer Meinung mit dem Regierungschef.

Umbenennung anlässlich des Diamantenen Thronjubiläums der Queen

Queen Elizabeth II. feierte Anfang Juni ihr Diamantenes Thronjubiläum. Queen Victoria ist die einzige andere Monarchin der britischen Geschichte, die jemals zuvor die stolze Regierungszeit von 60 Jahren erreicht hat. Zu Ehren Victorias wurde damals der King's Tower am Westende des Parlaments in Victoria Tower umbenannt. Dieser Präzedenzfall ist für Republikaner Graham Smith nicht ausreichend. Er hält die Benennung eines Gebäudeteils einer demokratischen Institution nach einer Monarchin für völlig unangemessen.

Berühmte Glocke heißt weiterhin Big Ben

Der Vorschlag, den Clock Tower in Elizabeth Tower umzubennen, stieß in Großbritannien zunächst auf Verwirrung. Die meisten Menschen kennen den Clock Tower unter dem Spitznamen Big Ben. Bei allem Respekt für die Königin halten viele die Umbenennung einer der wichtigsten Ikonen Londons für Unsinn. Big Ben ist in Wahrheit jedoch der Name der 13,5 Tonnen schweren Glocke, die dem Clock Tower seine berühmte Stimme gibt. Die Glocke wurde vermutlich nach Sir Benjamin Hall benannt, dessen Name in die Glocke eingraviert ist, und der im Parlament wegen seiner Fülle „Big Ben“ gerufen wurde. Das Parlament hat bestätigt, dass der Name der Glocke nicht geändert wird. So werden Anwohner wie Touristen den Turm wohl weiterhin liebevoll "Big Ben" nennen.

Clock Tower gehört zu Houses of Parliament in Londons Bezirk Westminster

Die Houses of Parliament wurden Mitte des 19. Jahrhunderts von Architekt Charles Barry erbaut. Das Gebäude steht an der gleichen Stelle, an der King Edward the Confessor im 11. Jahrhundert den Palace of Westminster erbauen ließ. Über sieben Jahrhunderte lang hatte Palace of Westminster als Parlamentssitz gedient, bis er 1834 abbrannte. Beim Wiederaufbau der Houses of Parliament entschied sich Charles Barry für den damals modernen neugotischen Baustil. Der über 96 Meter hohe Clock Tower wurde 1858 fertiggestellt und trägt die größte vierseitige Uhr der Welt.

Besichtigung Big Bens ist Einwohnern Großbritanniens vorbehalten

Einwohner Großbritanniens können über ihren Abgeordneten eine Turmbesichtigung arrangieren. Dreimal täglich Montags bis Freitags werden Besucher die 334 Stufen hohe Wendeltreppe zum Uhrenmechanismus hinaufgeführt, wo sie zuhören können, wie Big Ben die Stunde schlägt. Besichtigungen müssen mindestens drei Monate im Voraus gebucht werden.

Quellen:

Amy Williams, „Landmarks of Britain“, Abbeydale Press, 2003

http://www.bbc.co.uk/news/uk-politics-18592966

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2164807/Tower-housing-Big-Ben-WILL-renamed-Elizabeth-Tower-honour-Queens-Diamond-Jubilee.html

http://www.parliament.uk/about/living-heritage/building/palace/big-ben/enquiries/