Was der Dacia Dokker für Familien ist, ist der Dokker Express für die gewerbliche Kundschaft. Mit einem großen Stauraum, hoher Zuladung und Doppelflügeltüren kann der Transporter vielseitig eingesetzt werden.

Zwei Ausstattungen für den Dokker Express

Dacia bietet den Kompaktlieferwagen in zwei Ausstattungen an. Als Dokker Express fasst sein Ladeabteil 3300 Liter. Die Nutzlast gibt Dacia mit 578 Kilogramm an. Die maximale Ladelänge ist mit 1,9 Metern angegeben. Top-Ausstattung ist der Ambiance. Er verfügt über einen Stauraum mit 3900 Litern. Die Zuladung bei dem Top-Dacia-Dokker-Express beträgt 675 Kilogramm. Die Ladelänge kann bis zu 3,11 Meter betragen. Möglich machen diese Daten die Länge von 4,36 Metern und der Radstand von 2,81 Metern. Dazu kommt die Höhe mit 1,809 Metern. Auch die senkrechten Wände tragen ihren Teil dazu bei. Die Laderaumbreite beträgt im besten Falle 1,413 Meter, die –höhe 1,271 Meter. Je nach gewählter Ausstattung ist die schmalste Stelle im Ladeabteil 1,13 oder 1,17 Meter. Für ein bequemes Beladen vom Heck aus ist die Türe asymmetrisch geteilt, die mit einem Öffnungswinkel von bis zu 170 Grad das Ein- oder Ausladen leichter machen. Seitlich ist eine Schiebtür montiert. Zur Ladungssicherung verfügt der Dokker Express hinter dem Fahrersitz über zwei Schutzstangen. Lieferbar ist auch eine geschlossene Trennwand mit Fenster. Acht Verzurrösen im Boden des Laderaums und weitere vier Ösen in den Seitenwänden sind ebenfalls vorhanden.

Drei Motoren zur Wahl

Zum Marktstart stehen ein Benzin-Aggregat und zwei Diesel-Motoren zur Verfügung. Der Benziner hat einen Hubraum von 1,6 Litern und beschleunigt den Dokker Express mit 61 kW (83 PS). Die beiden Diesel arbeiten mit Common-Rail-Technik und sind jeweils 1,5 Liter groß. Der schwächere Diesel hat 55 kW (75 PS), der stärkere leistet 66 kW (90 PS). Der Ottomotor genehmigt sich je 100 Kilometer 7,5 Liter Benzin, die Selbstzünder verbrauchen auf der gleichen Streckenlänge je 4,5 Liter Diesel. Anfang 2013 macht ein 1,2 Liter großer Turbo-Benziner mit 85 kW (115 PS) das Motorenangebot für den Dokker Express komplett.

Serienmäßige Sicherheitsausstattung

Zur Serien-Sicherheitsausstattung gehören beim Transporter-Dokker Express ein Fahrer-Airbag und ein programmiertes Rückhaltesystem mit Gurtstraffern und Gurtkraftbegrenzer für beide Vordersitze. Gegen Aufpreis ist das elektronische Stabilitätsprogramm erhältlich. Je nach Ausstattung können ein Beifahrer-Airbag und Seitenairbags dazu bestellt werden.

Wer sich für einen Dacia Dokker Express entscheidet, bekommt eine dreijährige Garantie bis maximal 100.000 Kilometer Laufleistung, eine zweijährige Lackgarantie und eine Sechs-Jahres-Garantie gegen Korrosion mit auf den Weg. Alle 20.000 Kilometer oder ein Mal im Jahr sind ein Öl- und Kraftstofffilterwechsel nötig. Bei den Diesel-Modellen kann es je nach Fahrweise auch zu einem vorgezogenen Ölwechsel kommen. Dies wird dem Fahrer über das Oil Control-System mitgeteilt.