Faszination Laufen! Zumeist im Bilderrahmen von Mutter Natur, erfreut sich diese fortschreitende Bewegung großer Beliebtheit. Läufer beschreiben neben dem eigenen Wohlfühlgefühl das soziale Erlebnis als motivierend und lebensbejahend. Vom Kurzstreckenläufer bis zum Marathon ist es ein weiter Weg. Aber einer der lohnt, wie Andreas Angelucci in diesem Artikel festhält, der mit seiner Familie erstmals zu Dritt beim Halbmarathon, beziehungsweise Marathon angetreten ist. Aus der Motivation seinen Körper neu zu beleben begann er nach seinem vierzigsten Geburtstag die ersten Kilometer zu erobern. Bald war der Ehrgeiz entfacht und das Ziel Marathon gesteckt. Dazu stellte er seine Ernährung um und verzichtete auf Alkohol, was nicht nur seinem Gewicht Freude bereitete, sondern auch das Fitnessbarometer jubeln ließ. Mittlerweile hat er mehr als zwei Dutzend Marathon-Läufe absolviert und sein Lauffieber ist entfacht.

Oft ist es nicht einfach sich neben der Arbeit einem Sport zu widmen. Laufen kann dabei auf einige Vorzüge verweisen, sodass für jeden ein paar Schritte mehr oder weniger möglich sein sollten. Ist der Entschluss erst gefasst, gilt es bequeme Trainingsklamotten anzulegen und ein geeignetes Areal aufzufinden.

Der Laufkalender

Läufer sind selten allein unterwegs! Je nach Laufumgebung begegnen sie "Kollegen", Spaziergängern, Radfahrern und Hunden. Manch Läufer bewegt sich in einer Gruppe und viele werden vom Ticken des Pulsmessers begleitet. Der ambitionierte Läufer strebt nach mehr und möchte sich eventuell in seiner Leistung mit anderen messen. Das ist der Auftritt des Laufkalenders. Die Seite listet alle wichtigen Läufe, sowie die Details zu kleinen und großen Events auf. Die Suchmaske unterstützt bei der Suche nach PLZ, Datum und Streckenlänge um den geeigneten Lauf in der Umgebung zu finden. Die Webseite, die Veranstaltungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz registriert hat, kann dabei weit mehr als nur eine Termindatenbank vorweisen.

Jeder registrierte Läufer kann ein eigenes Profil erstellen, um seine Fortschritte oder Erfolge in Wettkämpfen zu teilen. Aber auch ein Trainingstagebuch ist möglich, was bei entsprechender Pflege rasch zur persönlichen Laufdatenbank werden kann. Natürlich können auch Bilder hochgeladen und ganz im Sinne sozialer Netzwerke andere Läufer kontaktiert werden. Für den ein oder anderen eine zusätzliche Motivation die Laufschuhe zu schnüren. Das Portal ist auf dem Stand der Zeit: So gibt es mit MyRunBase eine entsprechende App für das iPhone. Die intuitiv zu bedienende Anwendung nutzt die Vorzüge von GPS und zeigt neben Zeit und Geschwindigkeit die zurückgelegte Distanz an. Aus den gesammelten Daten ist es ohne weiteres möglich die eigene Leistung zu analysieren und den aktuellen Trainingszustand zu ermitteln. Natürlich können die Daten automatisch mit dem Profil des Laufkalenders synchronisiert werden. Die Registrierung und Nutzung des Laufkalenders ist kostenlos.