Am 14. und 15. März 2009 öffnet die Internationale Tourismusbörse Berlin ihre Pforten für das Publikum. 180 Länder und Zielregionen wollen entdeckt und dann auch gebucht werden. Da kann der Besucher fast die ganze Welt an einem Tag erleben. Aber das wird er bei der Fülle der Angebote und Reize selbst an den beiden Publikumstagen nicht schaffen. Zumal auch Mitmachaktionen und exotische Bühnenshows für genügend Ablenkung sorgen.

Hier einige ausgewählte Höhepunkte des Angebots an den Publikumstagen

Partnerregion Ruhr.2010 in Halle 8.2

„Wandel durch Kultur, Kultur durch Wandel“ ist das Motto der Metropole Ruhr als Kulturhauptstadt 2010. Auf der ITB Berlin 2009 wird eindrucksvoll dargestellt, dass sich der Ruhrpott zum attraktiven Urlaubsziel gewandelt hat. Gemeinsam mit anderen Regionen und Städten aus Nordrhein-Westfalen präsentiert die Europäische Kulturhauptstadt in Halle 8.2 auf zwei Etagen ihre Angebote an Industriekultur und Museen, Festivals und Sport.

Faszinierende Bilder in Halle 26c

Bildvorträge in der Halle 26c entführen in die ganze Pracht exotischer Ziele. Am Samstag um 12 und 16 Uhr entführt eine Fotostory nach Syrien mit seinen Bergen, herrlichen Moscheen und prächtigen Palästen. Am Samstag um 14 Uhr und am Sonntag um 12 Uhr ist in eindrucksvollen Bildern die vielfältige Welt entlang des Yangze, dem mit 6.300 Kilometern der längste Strom Chinas, zu entdecken. Am Sonntag geht es um 14 Uhr nach Myanmar. Ab 16 Uhr wird dann in die Vielfalt des Natur- und Kulturlebens Indiens eingeführt.

Abenteuerreisen in Halle 4.1

In der Halle 4.1 „Trends & Events“ stehen die Expeditionen, Abenteuer- und Naturreisen neben dem Ökotourismus im Mittelpunkt. Am Publikumssamstag bietet die Bühne dort ein volles Programm mit internationalen Musik- und Showgruppen: Kazachstan Performance, koreanische Tänzer sowie das folkloristische Ballett von Panama „Ritmos y Raices Panameñas“ sind zu erleben.

Am Publikumssonntag wird die Bühne zum Catwalk farbenfroher und innovativer Outfits aus der ganzen Welt. Der Modewettbewerb WeltGewänder zeigt den kulturellen Reichtum in den Entwicklungsländern. Veranstalter ist die Welthungerhilfe.

Eine Fundgrube für Leseratten: Halle 10.2

Leseratten und Kulturfreaks sind in der ITB Buchwelt (Halle 10.2) willkommen. Der Fernwehsüchtige kann die neuesten Reiseführern in Augenschein nehmen und bei Gefallen die Lieblingslektüre gleich mit nach Hause nehmen.

Das ITB Gewinnspiel: Traumreisen werden dreimal täglich verlost

Wem Fortuna hold ist, der kann gleich nach der ITB Berlin in den Urlaub aufbrechen. Die Eintrittskarte ist ein Los. Über 130 Reisen rund um den Globus im Gesamtwert von mehr als 50.000 Euro gibt es zu gewinnen. Zu den Hauptpreisen gehören Flüge mit Air Berlin und eine Flusskreuzfahrt auf der Premicon Queen.

Aufgepasst. Der Abriss-Streifen des Tickets ist das Los. Und das muss in die Losbox an der Bühne in Halle 4.1 eingeworfen werden. Nur dann hat der Besucher eine Chance, bei den täglich drei Ziehungen einmal zu gewinnen.

Eintrittskarten für die ITB Berlin 2009

Besucher der ITB Berlin-Publikumstage, am Samstag und Sonntag, 14. und 15. März 2009, können bis zum 15. März 2009 vergünstigte Eintrittskarten online von zu Hause buchen. Das Online-Ticket kostet statt 14 Euro nur 12 Euro.

Tickets für die ITB Berlin sind außerdem bis 15. März 2009 an allen S-Bahn-Verkaufsstellen sowie ab sofort an allen Fahrkartenautomaten auf den Bahnhöfen der Berliner S-Bahnen erhältlich.

Der Eintritt zur ITB Berlin kostet an der Tageskasse 14 Euro. Kinder bis 14 Jahre in Begleitung der Eltern haben freien Zutritt. Schüler und Studenten erhalten ein ermäßigtes Tagesticket zum Preis von 8 Euro.

Öffnungszeiten der ITB Berlin 2009

Die ITB Berlin ist an den Publikumstagen jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Anreise zur ITB Berlin 2009

Es wird dringend empfohlen, dem Auto zum Besuch der ITB Urlaub zu gewähren. Die Berliner S-Bahn (Stationen „Messe Nord“ und „Messe Süd“) und die U-Bahn (Stationen „Kaiserdamm“ oder „Theodor-Heuss-Platz“) sowie etliche Busse bieten bequeme Verbindungen aus allen Stadtteilen zum Messegelände.