Hinzu kommen zwei Freiwasserwettbewerbe im 10 km-Schwimmen der Frauen und Männer, die am 9. und 10. August 2012 im Hyde Park ausgetragen werden, sowie am 7. bzw. 10. August 2012 der Kampf um Gold, Silber und Bronze beim Synchronschwimmen (Aquatics Centre) im Duett und in der Gruppe. Des Weiteren sind die Disziplinen Wasserspringen (acht Wettbewerbe im Aquatics Centre) und Wasserball (Water Polo Arena) unter dem Dach des Schwimmsports beheimatet.

Der Deutsche Olympische Sportbund nominierte in den Sportarten Schwimmen und Wasserspringen insgesamt 38 Athleten für Olympia 2012. Das Synchronschwimmen und die Wasserballturniere der Frauen und Männer finden ohne deutsche Beteiligung statt.

Die Medaillenvergabe beim Beckenschwimmen

Samstag, 28. Juli

  • 4 x 100 m Freistil der Frauen: 1. Australien (3:33,15 Min.), 2. Niederlande (3:33,79 Min.), 3. USA (3:34,24 Min.) ... Vorlauf: Deutschland mit Silke Lippok, Daniela Schreiber, Lisa Vitting und Britta Steffen
  • 400 m Lagen der Frauen: 1. Shiwen Ye (China – 4:28,43 Min.), 2. Elizabeth Beisel (USA – 4:31,27 Min.), 3. Xuanxu Li (China – 4:32,91 Min.)
  • 400 m Freistil der Männer: 1. Yang Sun (China – 3:40,14 Min.), 2. Taehwan Park (Südkorea – 3:42,06 Min.), 3. Peter Vanderkaay (USA – 3:44,69 Min.) ... Vorlauf: Paul Biedermann
  • 400 m Lagen der Männer: 1. Ryan Lochte (USA – 4:05,18 Min.), 2. Thiago Pereira (Brasilien – 4:08,86 Min.), 3. Kosuke Hagino (Japan – 4:08,94 Min.) ... Vorlauf: Yannick Lebherz
Sonntag, 29. Juli

  • 100 m Schmetterling der Frauen: 1. Dana Vollmer (USA – 55,98 Sek.), 2. Ying Lu (China – 56,87 Sek.), 3. Alicia Coutts (Australien – 56,94 Sek.) ... Vorlauf: Alexandra Wenk
  • 400 m Freistil der Frauen: 1. Camille Muffat (Frankreich – 4:01,45 Min.), 2. Allison Schmitt (USA – 4:01,77 Min.), 3. Rebecca Adlington (Großbritannien – 4:03,01 Min.)
  • 100 m Brust der Männer: 1. Cameron van der Burgh (Südafrika – 58,46 Sek.), 2. Christian Sprenger (Australien – 58,93 Sek.), 3. Brendan Hansen (USA – 59,49 Sek.) ... Vorlauf: Christian vom Lehn, Hendrik Feldwehr
  • 4 x 100 m Freistil der Männer: 1. Frankreich (3:09,93 Min.), 2. USA (3:10,38 Min.), 3. Russland (3:11,41 Min.) ... 6. Deutschland mit Benjamin Starke, Markus Deibler, Marco di Carli und Christoph Fildebrandt
Montag, 30. Juli

  • 100 m Rücken der Frauen: 1. Missy Frankllin (USA – 58,33 Sek.), 2. Emily Seebohm (Australien – 58,68 Sek.), 3. Aya Terakawa (Japan – 58,83 Sek.) ... Vorlauf: Jenny Mensing
  • 100 m Brust der Frauen: 1. Ruta Meilutyte (Litauen – 1:05,47 Min.), 2. Rebecca Soni (USA – 1:05,55 Min.), 3. Satomi Suzuki (Japan – 1:06,46 Min.) ... Halbfinale: Sarah Poewe; Vorlauf: Caroline Ruhnau
  • 100 m Rücken der Männer: 1. Matthew Grevers (USA – 52,16 Sek.), 2. Nick Thoman (USA – 52,92 Sek.), 3. Ryosuke Irie (Japan – 52,97 Sek.) ... 6. Helge Meeuw; Halbfinale: Jan-Philip Glania
  • 200 m Freistil der Männer: 1. Yannick Agnel (Frankreich – 1:43,14 Min.), 2. Taehwan Park (Südkorea – 1:44,93 Min.) + Yang Sun (China – 1447;93 Min.) ... 5. Paul Biedermann; Vorlauf: Clemens Rapp
Dienstag, 31. Juli

  • 200 m Freistil der Frauen: 1. Allison Schmitt (USA – 1:53,61 Min.), 2. Camille Muffat (Frankreich – 1:55,58 Min.), 3. Bronte Barratt (Australien – 1:55,81) ... Halbfinale: Silke Lippok
  • 200 m Lagen der Frauen: 1. Shiwen Ye (China – 2:07,57 Min.), 2. Alicia Coutts (Australien – 2:08,15 Min.), 3. Caitlin Leverenz (USA – 2:08,95 Min.) ... Halbfinale: Theresa Michalak
  • 200 m Schmetterling der Männer: 1. Chad le Clos (Südafrika – 1:52,96 Min.), 2. Michael Phelps (USA – 1:53,01 Min.), 3. Takeshi Matsuda (Japan – 1:53,21 Min.)
  • 4 x 200 m Freistil der Männer: 1. USA (6:59,70 Min.), 2. Frankreich (7:02,77 Min.), 3. China (7:06,30 Min.), 4. Deutschland mit Paul Biedermann, Dimitri Colupaev, Tim Wallburger und Clemens Rapp
Mittwoch, 1. August

  • 200 m Schmetterling der Frauen: 1. Liuyang Jiao (China – 2:04,06 Min.), 2. Mireia Belmonte Garcia (Spanien – 2:05,25 Min.), 3. Natsumi Hoshi (Japan – 2:05,48 Min.)
  • 4 x 200 m Freistil der Frauen: 1. USA (7:42,92 Min.), 2. Australien (7:44,41 Min.), 3. Frankreich (7:47,49 Min.) ... Vorlauf: Deutschland mit Silke Lippok, Theresa Michalak, Annika Bruhn und Daniela Schreiber
  • 100 m Freistil der Männer: 1. Nathan Adrian (USA – 47,52 Sek.), 2. James Magnussen (Australien – 47,53 Sek.), 3. Brent Hayden (Kanada – 47,80 Sek.) ... Vorlauf: Marco di Carli
  • 200 m Brust der Männer: 1. Daniel Gyurta (Ungarn – 2:07,28 Min.), 2. Michael Jamieson (Großbritannien – 2:07,43 Min.), 3. Ryo Tateishi (Japan – 2:08,29 Min.) ... Halbfinale: Christian von Lehn und Marco Koch
Donnerstag, 2. August

  • 200 m Brust der Frauen: 1. Rebecca Soni (USA – 2:19,59 Min.), 2. Satomi Suzuki (Japan – 2:20,72 Min.), 3. Iulia Efimova (Russland – 2:20,92 Min.)
  • 100 m Freistil der Frauen: 1. Ranomi Kromowidjojo (Niederlande – 53,00 Sek.), 2. Aliaksandra Herasimenia (Weißrussland – 53,38 Sek.), 3. Yi Tang (China – 53,44 Sek.) ... Halbfinale: Britta Steffen und Daniela Schreiber
  • 200 m Rücken der Männer: 1. Tyler Clary (USA – 1:53,41 Min.), 2. Ryosuke Irie (Japan – 1:53,78 Min.), 3. Ryan Lochte (USA – 1:53,94 Min.) ... Halbfinale: Jan-Philip Glania und Yannick Lebherz
  • 200 m Lagen der Männer: 1. Michael Phelps (USA – 1:54,27 Min.), 2. Ryan Lochte (USA – 1:54,90 Min.), 3. Laszlo Cseh (Ungarn – 1:56,22 Min.) ... 8. Markus Deibler; Vorlauf: Philip Heintz
Freitag, 3. August

  • 200 m Rücken der Frauen: 1. Missy Franklin (USA – 2:04,06 Min.), 2. Anastasia Zueva (Russland – 2:05,92 Min.), 3. Elizabeth Beisel (USA – 2:06,55 Min.) ... Halbfinale: Jenny Mensing
  • 800 m Freistil der Frauen: 1. Katie Ledecky (USA – 8:14,63 min.), 2. Mireia Belmonte Garcia (Spanien – 8:18,76 Min.), 3. Rebecca Adlington (Großbritannien – 8:20,32 Min.)
  • 50 m Freistil der Männer: 1. Florent Manaudou (Frankreich – 21,34 Sek.), 2. Cullen Jones (USA – 21,54 Sek.), 3. Cesar Cielo (Brasilien – 21,59 Sek.)
  • 100 m Schmetterling der Männer: 1. Michael Phelps (USA – 51,21 Sek.), 2. Chad le Clos (Südafrika – 51,44 Sek.) und Evgeny Korotyshkin (Russland – 51,44 Sek.), 4. Steffen Deibler ... Halbfinale: Benjamin Starke
Samstag, 4. August

  • 50 m Freistil der Frauen: 1. Ranomi Kromowidjojo (Niederlande – 24,05 Sek.), 2. Aliaksandra Herasimenia (Weißrussland – 24,28 Sek.), 3. Marleen Veldhuis (Niederlande – 24,39 Sek.), 4. Britta Steffen
  • 4 x 100 m Lagen der Frauen: 1. USA (3:52,05 Min.), 2. Australien (3:54,02 Min.), 3. Japan (3:55,73 Min.) ... Vorlauf: Deutschland mit Jenny Mensing, Sarah Poewe, Alexandra Wenk und Britta Steffen
  • 1.500 m Freistil der Männer: 1. Yang Sun (China – 14:31,02 Min.), 2. Ryan Cochrane (Kanada – 14:39,63 Min.), 3. Oussama Mellouli (Tunesien – 14:40:31 Min.)
  • 4 x 100 m Lagen der Männer: 1. USA (3:29,35 Min.), 2. Japan (3:31,26 Min.), 3. Australien (3:31,58 Min.) ... 6. Deutschland mit Helge Meeuw, Christian vom Lehn, Steffen Deibler, Markus Deibler

Zwei Wettbewerbe im Freiwasserschwimmen

  • Donnerstag, 9. August, 10 km der Frauen: 1. Eva Risztov (Ungarn – 1:57:38,2 Std.), 2. Haley Anderson (USA – 1:57:38,6 Std.), 3. Martina Grimaldi (Italien – 1:57:41,8 Std.) ... 5. Angela Maurer
  • Freitag, 10. August, 10 km der Männer: 1. Oussama Mellouli (Tunesien – 1:49:55,1 Std.), 2. Thomas Lurz (Deutschland – 1:49:58,5 Std.), 3. Richard Weinberger (Kanada – 1:50:00,3 Std.) ... 8. Andreas Waschburger

Entscheidungen im Wasserspringen

  • Sonntag, 29. Juli, Synchron 3 m der Frauen: 1. Zi He/Minxia Wu (China – 346,20 Punkte), 2. Kelci Bryant/Abigail Johnston (USA – 321,90 Punkte), 3. Jennifer Abel/Emilie Heymans (Kanada – 316,80 Punkte)
  • Montag, 30. Juli, Synchron 10 m der Männer: 1. Yuan Cao/Yanquan Zhang (China – 486,78 Punkte), 2. Ivan Garcia Navarro/German Sanchez (Mexiko – 468,90 Punkte), 3. David Boudia/Nocholas McCrory (USA – 463,47 Punkte) ... 7. Sascha Klein/Patrick Hausding
  • Dienstag, 31. Juli, Synchron 10 m der Frauen: 1. Ruolin Chen/Hao Wang (China – 368,40 Punkte), 2. Paola Espinosa Sanchez/Alejandra Orozco Loza (Mexiko – 343,32 Punkte), 3. Meaghan Benfeito/Roseline Filion (Kanada – 337,62 Punkte) ... 6. Nora Subschinski/Christin Steuer
  • Mittwoch, 1. August, Synchron 3 m der Männer: 1. Yutong Luo/Kai Qin (China – 477,00 Punkte), 2. Ilya Zakharov/Evgeny Kuznetsov (Russland – 459,63 Punkte), 3. Troy Dumais/Kristian Ipsen (USA – 446,70 Punkte)
  • Sonntag, 5. August, 3 m der Frauen: 1. Minxia Wu (China – 414,00 Punkte), 2. Zi He (China – 379,20 Punkte), 3. Laura Sanchez Soto (Mexiko – 362,40 Punkte) ... 14. Nora Subschinski, 16. Katja Dieckow
  • Dienstag, 7. August, 3 m der Männer: 1. Ilya Zakharov (Russland – 555,90 Punkte), 2. Kai Qin (China – 541,75 Punkte), 3. Chong He (China – 524,15 Punkte), 4. Patrick Hausding ... Qualifikation: Stephan Feck
  • Donnerstag, 9. August, 10 m der Frauen: 1. Ruolin Chen (China – 422,30 Punkte), 2. Brittany Broben (Australien – 366,50 Punkte, 3. Pandelela Rinong Pamg (Malaysia) ... 7. Christin Steuer; Halbfinale: Maria Kurjo
  • Samstag, 11. August, 10 m der Männer: 1. David Boudia (USA – 568,65 Punkte), 2. Bo Qiu (China – 566,85 Punkte), 3. Thomas Daley (Großbritannien – 556,95 Punkte) ... 8. Martin Wolfram, 10. Sascha Klein

Synchronschwimmen

  • Dienstag, 7. August, Duett: 1. Natalia Ishchenko/Svetlana Romashina (Russland – 98,900 Punkte), 2. Ona Carbonell Ballestero/Andrea Fuentes Fache (Spanien – 96,900 Punkte), 3. Xuachen Hiang/Ou Liu (China – 96,770 Punkte)
  • Freitag, 10. August, Team: 1. Russland (197,030 Punkte), 2. China (194,010 Punkte), 3. Spanien (193,120 Punkte)

Weitere Sportarten bei Olympia 2012 in London

Quellen:

  • Official London 2012 website
  • Deutscher Olympischer Sportbund