Die Wechselperiode in der Fußball-Bundesliga läuft noch bis zum 31. August. Bis zu diesem Stichtag um 18.00 wird es in der Fußball-Bundesliga noch weitere Zu- und Abgänge geben. Voraussetzung ist, dass die Spieler vorher auf der Transferliste erschienen sind, die täglich aktualisiert von der Deutschen Fußball Liga (DFL) geführt wird. Die DFL ist seit dem Jahr 2001 ordentliches Mitglied im Deutschen Fußball Bund (DFB). Die DFL ist vom DFB mit der Durchführung des Spielbetriebs in den beiden obersten Bundesligen beauftragt worden. Alles rund um die Trainer, die Schiedsrichter und die Sportgerichtsbarkeit ist beim DFB verblieben

Die Transfers der Vereine der Plätze 1 – 9 der letzten Saison

Borussia Dortmund

Zugänge: Marco Reus (Borussia Mönchengladbach), Leonardo Bittencout (Energie Cottbus), Daniel Ginczek (VfL Bochum), Oliver Kirch (1. FC Kaiserslautern)

Abgänge: Shinji Kagawa (Manchester United/England), Lasse Sobiech (SpVgg Greuther Fürth), Lucas Barrios (Guangzhou Evergrande, China), Florian Kringe (Ziel unbekannt), Antonio da Silva (Ziel unbekannt), Julian Koch (MSV Duisburg), Daniel Ginczek (FC St. Pauli)

FC Bayern München

Zugänge: Dante (Borussia Mönchengladbach), Xherdan Shaqiri (FC Basel/Schweiz), Tom Starke (1899 Hoffenheim), Claudio Pizarro (Werder Bremen), Mitchell Weiser (1. FC Köln)

Abgänge: Ivica Olic (VfL Wolfsburg), Jörg Butt (Karriereende), Danijel Pranjic (Ziel unbekannt), Breno (Ziel unbekannt), Takashi Usami (war ausgeliehen), Rouven Sattelmaier (Ziel unbekannt)

FC Schalke 04

Zugänge: Chinedu Obasi (1899 Hoffenheim), Roman Neustädter (Borussia Mönchengladbach), Sead Kolasinac (eigene Jugend)

Abgänge: Raul (Al Sadd/Katar), Hans Sarpei (Ziel unbekannt), Levan Kenia (Ziel unbekannt), Carlos Zambrano (FC St. Pauli), Mathias Schober (Karriereende), Jan Moravek (FC Augsburg), Mario Gavranovic (FC Zürich)

Borussia Mönchengladbach

Zugänge: Branimir Hrgota (Jönköping Södra/Schweden), Lukas Rupp (SC Paderborn), Bamba Anderson (Eintracht Frankfurt), Granit Xhaka (FC Basel/Schweiz), Peniel Mlapa (1899 Hoffenheim)

Abgänge: Marco Reus (Borussia Dortmund), Roman Neustädter (FC Schalke 04), Dante (Bayern München), Logan Bailly (Ziel unbekannt), Mathew Leckie (FSV Frankfurt)

Bayer 04 Leverkusen

Zugänge: Phillipp Wollscheid (1. FC Nürnberg), Hajime Hosogai (FC Augsburg), Thanos Petsos (1. FC Kaiserslautern)

Abgänge: Fabian Giefer (Fortuna Düsseldorf), Michael Ballack (Ziel unbekannt), Rene Adler (Hamburger SV), Eren Derdiyok (1899 Hoffenheim), Tranquillo Barnetta (Ziel unbekannt), Thanos Petsos (SpVgg Greuther Fürth)

VfB Stuttgart

Zugänge: Tunay Torun (Hertha BSC), Jerome Kiesewetter (Hertha BSC)

Abgänge: Matthieu Delpierre (1899 Hoffenheim), Timo Gebhart (1. FC Nürnberg), Khalid Boulahrouz (Ziel unbekannt), Stefano Celozzi (Eintracht Frankfurt)

Hannover 96

Zugänge: Hiroki Sakai (Kashiwa Reysol/Japan), Felipe (Standard Lüttich/Belgien)

Abgänge: Emanual Pogatetz (VfL Wolfsburg), Altin Lala (Bayern München II), Moritz Stoppelkamp (TSV 1860 München)

VfL Wolfsburg

Zugänge: Emanuel Pogatetz (Hannover 96), Bas Dost (SC Heerenveen/Niederlande), Ivica Olic (FC Bayern München), Vaclav Pilar (Viktoria Pilsen/Tschechien)

Abgänge: Andre Lenz (Karrierende), Chris (Ziel unbekannt), Hasan Salihamidzic (Ziel unbekannt), Thomas Hitzlsperger (Ziel unbekannt), Sebastian Polter (1. FC Nürnberg), Andre Fomitschow (Fortuna Düsseldorf), Bjarne Thoelke (Dynamo Dresden)

SV Werder Bremen

Zugänge: Raphael Wolf (SV Kapfenberg/Österreich), Assani Lukimya (Fortuna Düsseldorf), Richard Strebinger (Hertha BSC)

Abgänge: Marko Marin (FC Chelsea, England), Tim Wiese (1899 Hoffenheim), Mikael Silvestre (Ziel unbekannt), Markus Rosenberg (Ziel unbekannt), Lennart Thy (Ziel unbekannt), Claudio Pizarro (FC Bayern)

Alle Informationen zu den Transfers in der unteren Tabellenhälfte und bei den Aufsteigern finden Sie im entsprechenden Artikel.

Daneben gibt es auch eine Übersicht über die Saisonvorbereitung und die Trainingslager der Vereine auf den Tabellenplätzen 1-9 sowie der Vereine auf den Plätzen 10 bis 15 und der Aufsteiger.

Weitere Informationen zur laufenden Europameisterschaft in Polen und der Ukraine finden Sie in den folgenden Artikeln

UEFA EURO 2012: Die möglichen Gegner in der Finalrunde

UEFA EURO 2012: 2:1 gegen Dänemark! Deutschland im Viertelfinale

UEFA EURO 2012: Nun fallen die Entscheidungen. Wer scheidet aus?

UEFA EURO 2012: Die Favoriten haben zu kämpfen

UEFA EURO 2012: Beginnt nun das Favoritensterben?

UEFA EURO 2012: Zeit für ein Fazit nach vier Spielen

UEFA EURO 2012: Noch viel Steigerungspotential bei den Deutschen

Quellen: Deutscher Fußball Bund (DFB), Deutsche Fußball Liga (DFL), Europäischer Fußball Verband (UEFA)