Der deutsche Autor Louis Anschel feierte bereits mit seinem Roman "Eine Schlange im Paradies" beachtliche Erfolge. Von dem in Pattaya lebenden Autor ist am 15. September 2011 das deutschsprachige Buch "Ein Farang schlägt zurück" erschienen. In diesem Buch erzählt er von der Liebe eines Engländers zu einer thailändischen Masseuse. Veröffentlicht wurde "Ein Farang schlägt zurück" im Heller Verlag.

Eine verhängnisvolle Liebe

David, ein Mann in den besten Jahren, macht gemeinsam mit seiner Ehefrau Urlaub in Thailand. Er langweilt sich in seiner Ehe und auch sein Job bringt ihm keine Erfüllung. Eines Tages besucht er hinter dem Rücken seiner Frau einen Massagesalon und lernt dort eine thailändische Masseuse kennen. Wieder in Deutschland angekommen, geht ihm die Thailänderin Som nicht mehr aus dem Kopf. Nach vielen Telefonaten mit ihr beschließt David, seine Frau zu verlassen und nach Thailand zu ziehen. Er möchte sein weiteres Leben nur noch mit der bezaubernden Som verbringen.

Ohne Geld keine Liebe

In Thailand angekommen, macht sich David auf die Suche nach einem Haus, in dem er und Som zukünftig wohnen werden. Die beiden Verliebten statten kurz darauf Soms Heimatdorf einen Besuch ab. David bekommt dort einen Einblick in das ländliche Leben und lernt Soms beste Freundin kennen. Diese hat eine Reihe von Liebhabern, zwischen denen sie sich nicht entscheiden kann. Bald macht David auch die Bekanntschaft Manfreds, der eine thailändische Frau und jede Menge Probleme hat. Neben seinen großen Gefühlen investiert David viel Geld in seine thailändische Geliebte und ihre Verwandten. Nachdem er Som eine große Geldsumme für den Erwerb eines Massagesalons gegeben hat, muss David leider feststellen, dass ihn die Thailänderin nur ausgenutzt hat. David, der Farang schwört bittere Rache..

Eine wahre Geschichte

Der am 15. September 2011 veröffentlichte Roman "Ein Farang schlägt zurück" basiert laut Aussage des Autors Louis Anschel auf einer wahren Geschichte. Es ist bekannt, dass sich viele Ausländer in Thailand verlieben und neben ihren Gefühlen auch große Geldsummen in die Angebetete investieren. Der Roman zeigt in humorvoller Art, wie thailändische Frauen über Fremde denken und wie ihre Mentalität zu verstehen ist. Louis Anschel kennt sich in Thailand bestens aus, denn er lebt in Pattaya.

Fazit

Mit "Ein Farang schlägt zurück" ist Louis Anschel ein aufschlussreicher und zugleich humorvoller Roman über das Leben in Thailand und die Mentalität seiner Menschen gelungen. Sein Schreibstil ist kurzweilig und dennoch sehr interessant. Ein empfehlenswertes Buch für Thailandurlauber und Menschen, die sich für andere Kulturen interessieren.

"Ein Farang schlägt zurück" von Louis Anschel, erschienen am 15. September 2011 im Heller Verlag, Taschenbuch, 192 Seiten, 9,90 Euro, ISBN 978-3-929403-35-0

Die Autorin bedankt sich beim Heller Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Bildnachweis: copyright Heller Verlag