Himbeeren sind beliebte Beeren, die nicht nur lecker schmecken, sondern auch noch gesund sind. Sie enthalten viel Vitamin C und Mineralstoffe. In der Küche werden sie vor allem für Desserts und Nachspeisen verwendet. Am besten schmecken frische Früchte, doch außerhalb der Saison kann auch auf tiefgekühlte Ware zurückgegriffen werden.

Leckere Himbeer-Nachspeisen für Sommer und Winter

Im Sommer ist ein Nachtisch mit Himbeeren ein fruchtiger und erfrischender Genuss. Aber auch in der kühleren Jahreszeit lassen sie sich gut in Menüs integrieren. Vor allem beschwipst und erwärmt machen sie sich dann ausgezeichnet als Nachtisch.

Rezept beschwipste Himbeeren mit Vanilleeis

Zutaten:

  • 600 g Himbeeren
  • 4 cl Himbeergeist
  • 50 g Zucker
  • 400 ml Vanilleeis
  • 150 ml süße Sahne
Zubereitung:

Die frischen Himbeeren zunächst vorsichtig waschen oder die tiefgekühlten Früchte auftauen und in eine Schüssel geben. Dann den Himbeergeist und den Zucker hinzufügen und alles verrühren, ehe die beschwipsten Beeren mindestens eine halbe Stunde ziehen müssen. In der Zwischenzeit die Sahne steif schlagen. Dann das Eis portionieren und mit den beschwipsten Himbeeren und der Sahne versehen. Die Früchte können auch erwärmt und dann heiß zum Eis serviert werden. Mehr zu beschwipstem Obst in Nachspeisen.

Rezept Himbeeren mit Mascarpone-Creme und Mandeln

Zutaten:

  • 500 g Himbeeren
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Himbeerjoghurt
  • 50 g gehobelte Mandeln
  • 50 g Zartbitterschokolade
Zubereitung:

Zunächst die frischen Himbeeren vorsichtig waschen oder die tiefgekühlten auftauen lassen und dann halbieren. Dann Mascarpone und Joghurt in eine Schüssel geben und gründlich verrühren. Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett kurz anbräunen und zum Abkühlen wegstellen. Währenddessen die Zartbitterschokolade in kleine Schokoladenstückchen zerhacken. Schließlich die Himbeeren vorsichtig unter die Mascarpone-Creme heben und vor dem Servieren Mandeln und Schokolade darüber streuen.

Rezept Himbeersalat mit Vanillesoße

Zutaten:

  • 500 g Himbeeren
  • 2 Kiwis
  • 2 Aprikosen
  • 300 ml Vanillesoße
  • 50 g Zucker
  • Minze (zum Verzieren)
Zubereitung:

Die Kiwis und Aprikosen schälen und nach dem Entkernen Letzterer in kleine Würfel schneiden. Dann die Himbeeren waschen oder auftauen und halbieren. Alles in eine Schüssel geben und mit dem Zucker versehen. Den Salat vorsichtig umrühren, mit der Minze verzieren und dann mit der Vanillesoße servieren. Diese kann gekauft oder selbst gemacht werden. Mehr zu Obstsalaten mit Vanillesoße.

Vanillesoße selber machen

Zutaten:

  • 300 ml Milch
  • 75 g Zucker
  • 3 Eigelbe
  • 1 Vanilleschote
Zubereitung:

Zunächst das Mark der Vanilleschote auskratzen, dann dieses und die ausgekratzte Schote gemeinsam mit der Milch in einem Kochtopf aufkochen. Währenddessen die Eier trennen und die Eigelbe in eine Schüssel geben. Darin mit dem Zucker verrühren. Wenn die Milch aufgekocht ist, die leere Vanilleschote entnehmen und dafür die Ei-Zucker-Masse hinzugeben. So lange rühren, bis die Vanillesoße angedickt und somit fertig ist. Wichtig ist dabei, dass sie nicht aufkochen darf.