Harry Potter und die Heiligtümer des Todes entsteht unter der Regie von David Yates, der auch schon Harry Potter und der Orden des Phönix und Harry Potter und der Halbblutprinz inszeniert hat. David Heyman, Produzent sämtlicher Harry-Potter-Abenteuer, produziert den Film gemeinsam mit David Barron und J. K. Rowling, der Autorin der Harry Potter-Bücher. Steve Kloves schrieb das Drehbuch, ausführender Produzent ist Lionel Wigram.

Das Finale der Reihe um Harry Potter rückt näher

Seit heute, 21. März 2011, gibt es im Internet eine sogenannte Featurette zu sehen: Ausschnitte aus dem letzten Teil der Fantasy-Romanreihe um Zauberlehrling Harry Potter (gespielt von Daniel Radcliffe) und seine Freunde Ron Weasley (Rupert Grine) und Hermine Granger (Emma Watson), die um Interviewsprengsel der Schauspieler, Produzenten und des Regisseurs ergänzt werden.

Der Kampf Harry Potters gegen Lord Voldemort begann 1997 mit der Veröffentlichung von Band 1 (Harry Potter und der Stein der Weisen) und endete zehn Jahre später, am 21. Juli 2007, als der siebte Band in England veröffentlicht wurde: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes. Jeder Band wurde verfilmt; Abenteuer Nummer 7 gibt es in zwei Teilen: Teil 1 kam 2010 in die Kinos, Teil 2 wird am 14. Juli 2011 starten und anders als sein erster Teil auch in 3D zu sehen sein.

Dass Teil 1 der Heiligtümer nicht ebenfalls in 3D zu sehen war, wurde mit Qualitätsansprüchen begründet. Warner Brothers schrieb dazu am 9. Oktober 2010: Warner Bros. Pictures habe sich entschlossen, „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – 1 in 2D zu starten, weil die 3D-Version bis zum Starttermin nicht komplett zur Verfügung steht. Trotz intensivster Bemühungen ist es uns nicht gelungen, den Film unter Einhaltung höchster Qualitätsmaßstäbe vollkommen zu konvertieren. Doch auf keinen Fall wollen wir die Fans enttäuschen, die den Abschluss dieser außergewöhnlichen Filmreihe schon seit langem mit Spannung erwarten, und aus diesem Grund bringen wir den Film wie geplant zeitgleich im November 2010 überall in die Kinos. In Absprache mit unseren Filmemachern sind wir davon überzeugt, dass dies der beste Weg ist, um unserem Publikum ein vollendetes Harry Potter-Erlebnis zu präsentieren.“ *

Wie das Abenteuer endet, soll hier nicht verraten werden, es kann im Roman nachgelesen werden. Nur eines: Es geht, wie immer, um Leben und Tod, und zu keiner Zeit stand Harry Potter knapper am Rand seiner Existenz als in der letzten Episode. Hier wird er Lord Voldemort in einem phantastischen Showdown gegenübertreten – bewaffnet nur mit seinem Zauberstab. „Harry Potter, der Junge, der lebte, kommt, um zu sterben“, sagt Lord Voldemort vor dem letzten Duell. (Das Wort -mort in Voldemorts Namen stammt vom Lateinischen mors und bedeutet „Tod“.) Und Producer David Heyman ergänzt: „Es geht um den letzten Kampf der Zauberwelt.“ Regisseur David Yates sagt in der Featurette, er habe dem Film mehr spektakuläre Action-Bilder verpasst als allen bisherigen Potter-Filmen, was Emma Watson folgendermaßen kommentiert: „Your heart’s in a race“, was wohl etwa so viel heißen soll wie: nervenzerfetzend!

Ein immenses Merchandising wird auch Teil 7 begleiten

Ab 15. April 2011 ist Teil 1 des siebten Abenteuers auf DVD, BluRay und als Download zu haben. Schon im Monat zuvor schickt Warner Brothers seine Helden ins Internet: Harry, Ron und Hermine hautnah, verspricht der Verlag. Auf „The Quest“, so der Titel der Homepage, gibt es Video Clips, Online Games und einen Wettbewerb. Zusätzlich können die Fans Kontakt aufnehmen zu anderen Potter-Freunden.

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes gehört mit Sicherheit zu den weltweit am meisten mit Spannung erwarteten Action-Filmen des Jahres 2011. Zu den Darstellern des Films gehören Helena Bonham Carter, Robbie Coltrane, Tom Felton, Ralph Fiennes, Michael Gambon, Brendan Gleeson, Richard Griffiths, John Hurt, Jason Isaacs, Bill Nighy, Alan Rickman, Fiona Shaw, Timothy Spall, Imelda Staunton, David Thewlis, Julie Walters und Bonnie Wright. Zum kreativem Team gehören Eduardo Serra (Kamera), Produktionsdesigner Stuart Craig, Editor Mark Day, Komponist Alexandre Desplat, Kostümbildnerin Jany Temime und Tim Burke, der zuständig war für die Überwachung der FX, der special effects.

*Quelle: (Aus der Pressemeldung vom 9. Oktober 2010)

Zusatz Bildrechte

© 2010 Warner Bros. Ent. Harry Potter Publishing Rights © J.K.R. Harry Potter characters, names and related indicia are trademarks of and © Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.