Köstlich gegrilltes Fleisch direkt vom Spieß, frisch am Tisch aufgeschnitten – das ist Grillspaß pur. Ein Besuch in einer Churrascaria, einem traditionellen brasilianischen Grillrestaurant, ist ein besonderes Erlebnis im preisgünstigen Urlaubsparadies - und das nicht nur zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014. Zu einem Fixpreis geht es fast zu wie in Schlaraffia - ob an der Copacabana in Rio oder in der alten Kolonialstadt Salvador da Bahia.

Köstliches Fleisch in allen Variationen gibt es zum Festpreis

Die Kellner kommen mit langen Grillspießen direkt an den Tisch, das knusprige Fleisch frisch vom Grill brutzelt und zischt verheißungsvoll. Der Gast zeigt auf den Teil, den er von dem gegrillten Fleischstück gern haben will, und genau das wird ihm dann mit einem scharfen Messer direkt auf den Teller geschnitten. Hmmh! Ein Hochgenuss! Bleibt nur die Qual der Wahl. Denn die Kellner kommen immer wieder, jeder mit einem speziellen Stück Fleisch an seinem Spieß. Da gibt es brasilianisches Huhn als aufgespießte Hühnerbrüstchen und -herzen, Lammsteaks und Wurstschnecken, aber vor allem Rind in allen Variationen. Am besten beginnt man den Besuch einer brasilianischen Churrascaria mit einer erfrischenden Caipirinha.

Churrascaria - Brasilianisches Rindfleisch frisch gegrillt

Rindfleisch ist in Brasilien eine Wissenschaft für sich. Das Tier ist in viele verschiedene Fleischteile eingeteilt, jedes hat seine spezielle Bezeichnung, von fett über durchwachsen bis mager. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei und jeder hat so seine Lieblingsstücke. „Cupim“ heißt das beliebte Nackenstück, „Picanha“ das zarte Schwanzstück, das bei uns als "Tafelspitz" bezeichnet wird. Manchmal sind die knusprigen Köstlichkeiten auch noch mit brutzelndem Käse oder Knoblauch gespickt. Jeder Kellner tut kurz kund, was er speziell anzubieten hat, bevor er seinen Spieß auf dem Teller abstützt und bereitwillig das Messer anlegt, um mit geübtem Griff das gewünschte Stück abzuschneiden.

Tipp: Möglichst viel gegrilltes Fleisch ausprobieren

Solange geht das, bis der Gast nur noch fleischesmüde abwinkt. Um ihm auch das noch zu ersparen, haben einige Churrascerias eine bequeme Signalkarte entwickelt – die grüne Seite für „bitte weiter anbieten“, die rote für „stopp, es reicht“, oder auch: „erstmal Pause“. Denn ein Essen in einer Churrascaria ist das Gegenteil vom amerikanischen Schnell-Restaurant: Es geht bis spät in die Nacht. Dazu trinken Brasilianer gern den Muntermacher Guaraná - ein Getränk aus stark koffeinhaltigen Urwaldbeeren -, um länger fit zu bleiben. Denn Sparfüchse und preisbewusste Brasilien-Urlauber haben schnell heraus, dass sich ein Essen in der Churrascaria umso mehr lohnt, je länger sie die Gaumenfreuden ausnutzen können. Eins ist klar: Bwei all den Köstlichkeiten wird wohl kaum ein Gast das sättigende brasilianische Nationalgericht Feijoada in einer Churrascaria vermissen...

Brasilianische Vorspeisen und Beilagen in allen Variationen

Der goldene Tipp für Einsteiger: Vorher wenig essen, damit in der Churrascaria möglichst viel ausprobiert werden kann. Denn zu den fleischigen Genüssen gibt es jede Menge frugale Köstlichkeiten: ein buntes Buffet von Vorspeisen und brasilianisch gewürzten Beilagen in allen Variationen, an dem sich die Gäste nach Wunsch bedienen können. Brasilianische Spezialitäten wie Salate aus frischen Krabben mit Ananas und Papaya gibt es genauso wie das beliebte scharfe Bohnenmus Vapata, dazu schmeckt natürlich Caipirinha oder - ganz ohne Alkohol - ein frisches "Agua de Coco": eisgekühltes Kokoswasser, das sehr gesund sein soll.

Exotisch sind die Desserts nach brasilianischem Rezept

Für Schleckermäuler kommt am Schluss auch noch ein Dessertwagen angerollt, angefüllt mit wahren Köstlichkeiten aus dem brasilianischen Urwald und der einheimischen Küche. Da gibt es wunderbare exotische Früchte in unglaublicher Vielfalt, sehr aromatisch wie etwa den heimlichen Schlankmacher Papaya. Im Trend liegen Acai-Beeren als beliebtes Potenzmittel und Süßspeisen wie die beliebten Kokosküsschen "Bejinhos de Coco" oder Creme aus frischer Avocado. Ein Traum für sich ist das brasiliansiche Eis, frisch zubereitet und bunt verziert – der krönende Abschluss und letzter Beweis für den, der es bis dahin noch nicht begriffen haben sollte: Die Küche in Brasilien hat unendlich viel zu bieten und der Besuch einer Churrasceria ist tatsächlich ein Stück vom Paradies - auch wenn so mancher die brasilianischen Leckereien nach dem Traumurlaub mühsam wieder abspecken muss...