2005 war dieser kleine Ratgeber für alle gedacht, die ihr Fachwissen kurz vor der Weltmeisterschaft 2006 auffrischen wollten. Aber auch für alle, denen Fußball und erst Recht seine Regeln überhaupt nichts sagte, die aber in häuslicher Gemeinschaft mit einem fußballvernarrten Lebenspartner vor der Bedrohung standen, automatisch alle Spiele der Weltmeisterschaft in Deutschland mitverfolgen zu müssen. Mit diesem Buch bringt Gerd Delling seine Leser und Leserinnen vom Amateurlager ins Profilager.

Um manche Trainer muss es derzeit noch schlimmer stehen als um die viel zitierten Fußballbräute, die manches im Fußball nicht verstehen: Das Trainerkarussell dreht sich derzeit so schnell wie noch nie. Da heißt, binnen weniger Tage ein völlig neues Umfeld und Trainingsgelände sowie 22 oder mehr Profi-Fußballer mit all ihren Eigenheiten und ihrem individuellen Können kennen zu lernen und das eigene Fachwissen optimal so einzusetzen, dass sich möglichst schon morgen der Tabellenplatz der soeben übernommenen Mannschaft verbessert

Da kann selbst bei einem Trainer schon mal momentane Verwirrung einsetzen. In dieser Situation eines Trainers ist der von Delling zitierte Witz heute so aktuell wie nie: Der Trainer sitzt hektisch auf der Bank. Plötzlich steht er auf und schreit seine Spieler an: “Wieso kommt der Gegner so frei zum Schuss?“ Da ruft der Mannschaftsführer genervt zurück: „Ist doch ein Elfmeter!“

Fußball-Deutsch von A -Z

Beim Durchblättern dieses kleinen Ratgebers kommt der Leser des öfteren zum Schmunzeln. Aber auch viele Begriffe aus dem Fußballdeutsch von „Abseits“ bis „Wühler“ und „zahlende Zuschauer“ werden erklärt. Gleiches gilt für die „Bananenflanke", die „Bogenlampe“, die „Schwalbe“, das „Grätschen“ und den „Pferdekuss“ Es gibt schlaue Sprüche und dumme Sprüche nachzulesen. Und es gibt eine Übersetzungshilfe für die Aussagen von Fußballexperten für das, was sie meinen, wenn sie was sagen. Natürlich dürfen Fußballwitze und ein kleiner Ausflug in die Abteilung „Frauen und Fußball“ nicht fehlen. Das Fachsimpeln über alle Belange und Aspekte des Fußballs dürfte für jeden Leser, noch mehr aber jede Leserin zur Paradedisziplin werden. Dann bedarf es keiner Aussprüche mehr wie jenen von Trainer Hans Meyer: “Fußball ist auf dem Platz. Da muss der Ball vorne rein, und hinten darf man keinen reinkriegen.“ Denn es geht auch fachlicher.

Der Autor Gerd Delling

Gerd Delling wurde 1959 in Rendsburg/Schleswig-Holstein geboren. Die ARD setzt den Moderator und Kommentator allround ein, vorrangig aber bei herausragenden Fußball-Ereignisse. Bekannt wurde Delling mit seinem ritualisierten Umgang mit seinem Co-Kommentator Günther Netzer. Ihr bissiger Kommentar zu einem Spiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Island war Anlass für den Wutausbruch des damaligen Bundestrainers Rudi Völler vor laufender Kamera, bei dem der Moderator im Studio, Waldemar Hartmann, ebenfalls in die Schusslinie geriet („Du sitzt hier und hast schon drei Weizenbier getrunken“).

Langenscheidt Fußball-Deutsch/Deutsch-Fußball, von Gerhard Delling mit einem Vorwort von Roger Willemsen, Langenscheidt Verlag, München 2005,128 Seiten, farbig illustriert, ISBN: 3-468-73113-2

Das Buch erschien auch als elektronische Variante zum Download für PDAs (Pocket PC, Palm OS) und Smartphones.

Bildnachweis: Langenscheidt-Verlag