Einschließlich Vorläufe, finden die Wettkämpfe der Wildwasserkanuten vom 29. Juli bis 2. August im Lee Valley White Water Centre in der Grafschaft Hertfordshire statt. Die Rennkanuten sind vom 6. bis 11. August auf der Regattastrecke Dorney Lake in der Grafschaft Buckinghamshire unterwegs. Der Deutsche Olympische Sportbund schickt 21 Athletinnen und Athleten zu den Olympischen Spielen, darunter die Titelverteidiger im Zweier-Kajak (K2) der Männer, Martin Hollstein und Andreas Ihle, sowie der Vierer-Kajak (K4) der Frauen.

Der Dorney Lake ist auch Austragungsort der Entscheidungen im Rudern vom 1. bis 4. August. In den Tagen davor geht es in Vor- und Hoffnungsläufen, Viertel- und Halbfinale um die Plätze in den Endläufen. Deutschland ist mit 53 Ruderinnen und Ruderern in allen Bootsklassen vertreten.

An der Weymouth and Portland National Sailing Academy im Süden Englands in der Grafschaft Dorset finden ab dem 29. Juli die Segelwettbewerbe mit den Qualifikationsregatten statt. Die ersten Medaillen werden dann ab dem 5. August vergeben. Der Deutsche Segler-Verband stellt 12 Sportler, die in acht Bootsklassen an den Start gehen.

Die Medaillen-Entscheidungen im Kanuslalom

  • Dienstag, 31. Juli, Canadier-Einer (C1) der Männer: 1. Tony Estanguet (Frankreich – 97,06 Sek.), 2. Sideris Tasiadis (Deutschland – 98,09 Sek.), 3. Michal Martikan (Slowakei – 98,31 Sek.)
  • Mittwoch, 1. August, Kajak-Einer (K1) der Männer: 1. Daniele Molmenti (Italien – 93,43 Sek.), 2. Vavrinec Hradilek (Tschechien – 94,78 Sek.), 3. Hannes Aigner (Deutschland – 94,92 Sek.)
  • Donnerstag, 2. August, Kajak-Einer (K1) der Frauen: 1. Emilie Fer (Frankreich – 105,90 Sek.), 2. Jessica Fox (Australien – 106,51 Sek.), 3. Maialen Chourraut (Spanien – 106,87 Sek.) ... 5. Jasmin Schornberg
  • Donnerstag, 2. August, Canadier-Zweier (C2) der Männer: 1. Tim Baillie/Etienne Stott (Großbritannien – 106,41 Sek.), 2. David Florence/Richard Hounslow (Großbritannien – 106,77 Sek.), 3. Pavol Hochschorner/Peter Hochschorner (Slowakei – 108,28 Sek.) ... Vorlauf: David Schröder/Frank Henze

Zeitplan im Kanurennsport

  • Mittwoch, 8. August, Kajak-Vierer (K4) 500 m der Frauen: 1. Ungarn, 2. Deutschland mit Tina Dietze, Katrin Wagner-Augustin, Carolin Leonhardt und Franziska Weber, 3. Weißrussland
  • Mittwoch, 8. August, Canadier-Einer (C1) 1.000 m der Männer: 1. Sebastian Brendel (Deutschland), 2. David Cal Figueroa (Spanien), 3. Mark Oldershaw (Kanada)
  • Mittwoch, 8. August, Kajak-Einer (K1) 1.000 m der Männer: 1. Eirik Veras Larsen (Norwegen), 2. Adam van Koeverden (Kanada), 3. Max Hoff (Deutschland)
  • Mittwoch, 8. August, Kajak-Zweier (K2) 1.000 m der Männer: 1. Ungarn, 2. Portugal, 3. Deutschland mit Martin Hollstein und Andreas Ihle
  • Donnerstag, 9. August, Kajak-Einer (K1) 500 m der Frauen: 1. Danuta Kozak (Ungarn), 2. Inna Osypenko-Radomska (Ukraine), 3. Bridgitte Hartley (Südafrika) ... Halbfinale: Katrin Wagner-Augustin
  • Donnerstag, 9. August, Kajak-Zweier (K2) 500 m der Frauen: 1. Deutschland mit Tina Dietze und Franziska Weber, 2. Ungarn, 3. Polen
  • Donnerstag, 9. August, Kajak-Vierer (K4) 1.000 m der Männer: 1. Australien, 2. Ungarn, 3. Tschechien, 4. Deutschland mit Norman Bröckl, Marcus Groß, Max Hoff und Tim Wieskötter
  • Donnerstag, 9. August, Canadier-Zweier (C2) 1.000 m der Männer: 1. Deutschland mit Peter Kretschmer und Kurt Kuschela, 2. Weißrussland, 3. Russland
  • Samstag, 11. August, Kajak-Einer (K1) 200 m der Frauen: 1. Lisa Carrington (Neuseeland), 2. Inna Osypenko-Radomska (Ukraine), 3. Nastasa Douchev-Janics (Ungarn)
  • Samstag, 11. August, Kajak-Einer (K1) 200 m der Männer: 1. Ed McKeever (Großbritannien), 2. Saul Craviotto Rivero (Spanien), 3. Mark de Jonge (Kanada) ... 8. Ronald Rauhe
  • Samstag, 11. August, Canadier-Einer (C1) 200 m der Männer: 1. Yuri Cheban (Ukraine), 2.Jevgenij Shuklin (Litauen), 3. Ivan Shtyl' (Russland) ... Halbfinale: Sebastian Brendel
  • Samstag, 11. August, Kajak-Zweier (K2) 200 m der Männer: 1. Russland, 2. Weißrussland, 3. Großbritannien ... 8. Deutschland mit Ronald Rauhe und Jonas Ems

Die Endläufe beim Rudern

  • Mittwoch, 1. August, Zweier der Frauen: 1. Großbritannien, 2. Australien, 3. Neuseeland ... 6. Deutschland mit Kerstin Hartmann und Marlene Sinnig
  • Mittwoch, 1. August, Doppel-Vierer der Frauen: 1. Ukraine, 2. Deutschland mit Carina Bär, Britta Oppelt, Julia Richter und Annekatrin Thiele, 3. USA
  • Mittwoch, 1. August, Achter der Männer: 1. Deutschland, 2. Kanada, 3. Großbritannien
  • Donnerstag, 2. August, Achter der Frauen: 1. USA, 2. Kanada, 3. Niederlande ... Hoffnungslauf: Deutschland
  • Donnerstag, 2. August, Leichtgewichts-Vierer der Männer: 1. Südafrika, 2. Großbritannien, 3. Dänemark ... Halbfinale: Deutschland mit Jochen Kühner, Martin Kühner, Bastian Seibt und Lars Wichert
  • Donnerstag, 2. August, Doppel-Zweier der Männer: 1. Neuseeland, 2. italien, 3. Slowenien ... Halbfinale: Deutschland mit Eric Knittel und Stephan Krüger
  • Freitag, 3. August, Doppel-Zweier der Frauen: 1. Großbritannien, 2. Australien, 3. Polen ... Hoffnungslauf: Deutschland mit Tina Manker und Stephanie Schiller
  • Freitag, 3. August, Zweier der Männer: 1. Neuseeland, 2. Frankreich, 3. Großbritannien ... Halbfinale: Deutschland mit Anton Braun und Felix Drahotta
  • Freitag, 3. August, Einer der Männer: 1. Mahe Drysdale (Neuseeland), 2. Ondrej Synek (Polen), 3. Alan Campbell (Großbritannien) ... 6. Marcel Hacker
  • Freitag, 3. August, Doppel-Vierer der Männer: 1. Deutschland mit Tim Grohmann, Lauritz Schoof, Karl Schulze und Philipp Wende, 2. Kroatien, 3. Australien
  • Samstag, 4. August, Einer der Frauen: 1. Miroslava Knapkova (Tschechien), 2. Fie Udby Erichsen (Dänemark), 3. Kim Crow (Australien) ... Halbfinale: Marie-Louise Dräger
  • Samstag, 4. August, Leichtgewichts-Doppelzweier der Frauen: 1. Großbritannien, 2. China, 3. Griechenland ... 6. Deutschland mit Anja Noske und Lena Müller
  • Samstag, 4. August, Vierer der Männer: 1. Großbritannien, 2. Australien, 3. USA ... 6. Deutschland mit Gregor Hauffe, Sebastian Schmidt, Toni Seiffert und Urs Käufer
  • Samstag, 4. August, Leichtgewichts-Doppelzweier der Männer: 1. Dänemark, 2. Großbritannien, 3. Neuseeland ... 6. Deutschland mit Lars Hartig und Linus Lichtschlag

Gold, Silber und Bronze beim Segeln

  • Sonntag, 5. August, Finn Dinghy der Männer: 1. Ben Ainslie (Großbritannien), 2. Jonas Hogh-Christensen (Dänemark), 3. Jonathan Lobert (Frankreich)
  • Sonntag, 5. August, Starboot der Männer: 1. Schweden, 2. Großbritannien, 3. Brasilien ... 6. Deutschalnd mit Robert Stanjek und Frithjof Kleen
  • Montag, 6. August, Laser Radial der Frauen: 1. Lijia Xu (China), 2. Marit Bouwmeester (Niederlande), 3. Evi van Acker (Belgien) ... 26. Franziska Goltz
  • Montag, 6. August, Laser der Männer: 1. Tom Slingsby (Großbritannien), 2. Pavlos Kontides (Zypern), 3. Rasmus Myrgren (Schweden) ... 6. Simon Grotelüschen
  • Dienstag, 7. August, Windsurfen RS:X der Frauen: 1. Marina Alabau Neira (Spanien), 2. Tuuli Petaja (Finnland), 3. Zofia Noceti-Klepacka (Polen) ... 5. Moana Delle
  • Dienstag, 7. August, Windsurfen RS:X der Männer: 1. Dorian van Rijsselberge (Niederlande), 2. Nick Dempsey (Großbritannien), 3. Przemyslaw Miarczynski (Polen), 4. Toni Wilhelm
  • Mittwoch, 8. August, 49er der Männer: 1. Australien, 2. Neuseeland, 3. Dänemark ... 11. Deutschland mit Tobias Schadewaldt und Hannes Baumann
  • Donnerstag, 9. August, 470er der Männer: 1. Australien, 2. Großbritannien, 3. Argentinien ... 13. Deutschland mit Ferdinand Gerz und Patrick Follmann
  • Freitag, 10. August, 470er der Frauen: 1. Neuseeland, 2. Großbritannien, 3. Niederlande ... 8. Deutschland mit Kathrin Kadelbach und Friederike Belcher
  • Samstag, 11. August, Elliott 6 m der Frauen: 1. Spanien, 2. Australien, 3. Finnland

Weitere Sportarten bei Olympia 2012 in London

Quellen:

  • Official London 2012 website
  • Deutscher Olympischer Sportbund