Wer an Weck- oder Einmachgläser denkt, dem kommen in der Regel zunächst eher eingemachtes Gemüse, Obst oder auch selbst gemachte Marmelade in den Sinn. Dabei sind die großen, hitzebeständigen Gläser auch wunderbar für die Herstellung von Dekorationen oder Basteleien geeignet. Sie bieten vielfältige Gestaltungs- und Nutzungsmöglichkeiten und können das ganze Jahr über zum Einsatz kommen. Je nachdem, welche Hilfsmittel beim Verschönern verwendet werden, kosten die tollen Deko-Ideen häufig nicht mal sonderlich viel Geld.

Deko-Idee für Weihnachten oder Ostern: Einmachgläser als bunte Kerzengläser

Da die Weckgläser hitzebeständig sind, eignen sie sich sehr gut als Kerzengläser. Je nachdem für welchen Anlass sie geschmückt werden sollen, lässt sich einfach ein sehr dekoratives Kerzenglas aus einem Einmachglas herstellen. Dazu werden beispielsweise in der Vorweihnachtszeit Motive wie Weihnachtsmänner, Sterne, Geschenke oder Rentiere, etwa aus Filz oder Tonpapier, auf das Glas geklebt. Zu Ostern sind dann eher andere Motive, wie etwa Blumen, Osterhasen, Eier oder Küken gefragt. Prinzipiell sind der persönlichen Kreativität jedoch keine Grenzen gesetzt bei der Auswahl der Motive.

Einmachgläser als Windlichter – Ideen für die Grundierung

Nicht jeder mag Windlichter mit klarem Glas. Da es aber eine Reihe von Gestaltungsmöglichkeiten gibt, die als Alternative zum durchsichtigen Glas in Frage kommen, muss ein Weck-Kerzenglas auch nicht durchsichtig sein. So lassen sich mit Seidenpapier, Stoff, Acrylfarbe, Farbspray oder auch einer Brotzeittüte Grundierungen leicht selber machen. Mit Glasmalstiften können auch Bilder oder Texte hinzugefügt werden. Wichtig ist bei allen Variationen, dass die Kerze sicher im Glas steht. Mit Deko-Sand oder kleinen Steinchen lassen sich dabei auch noch schöne optische Effekte erzielen.

Geschmückte Einmachgläser mit Blumen glänzen vor allem als Frühlingsdeko

Vor allem im Frühjahr machen sich Einmachgläser, die mit Blumen geschmückt sind, ganz ausgezeichnet. So lassen sie sich beispielsweise als Übertöpfe für schöne Frühlingsblumen wie Hyazinthen, Tulpen oder auch Osterglöckchen ganz hervorragend verwenden. Gut kommt in diesem Zusammenhang meist auch die Verwendung von Steinen oder kleinen Hölzern als Füllmaterial an. Natürlich können die Weckgläser auch von außen mit Blumenschmuck verziert werden. Auch aufgefädelte Perlen oder gebundene Schleifen machen sich bei (blumigen) Dekorationen mit Einmachgläsern sehr gut.

Urlaubserinnerungen im Glas

Die Gläser können auch ganz einfach mit Deko-Sand, kleinen Steinchen, Murmeln, Perlen oder Glitzersteinchen gefüllt werden. Wer unterschiedlich große Einmachgläser zur Verfügung hat, kann auch mehrere Gläser nebeneinander aufstellen. Vor allem dann, wenn die Füllungen unterschiedliche Farben oder Strukturen haben, kann sich so ein toller Effekt ergeben. Diese Art der Präsentation ist auch für selbst gesammelte Steine, Muscheln oder andere Urlaubsmitbringsel sehr gute geeignet.