Das gab’s auf Vancouver Island noch nie: Der relativ zentral in der Mitte der Insel gelegene Mount Washington meldet - und freut sich über - den aktuellen Schnee-Weltrekord! 5,17 Meter ist die Schneebasis auf dem 1585 Meter hohen Berg im Südwesten Kanadas zurzeit stark - kein anderes Ski-Resort der Erde hat soviel Schnee zu bieten.

Das etwa 250 Kilometer nordwestlich von Victoria, der Hauptstadt der kanadischen Provinz British Columbia, gelegene Mount Washington Alpine Resort kann die Schneemassen kaum fassen oder verarbeiten. Ersten Winter-Enthusiasten musste bereits die Zufahrt ins Resort verwehrt werden. Gäste, die über die Weihnachstage auf dem Berg dem Skivergnügen fröhnten, finden kaum noch ihre völlig zugeschneiten Autos wieder. Der Winter-Wahnsinn auf dem Mount Washington lässt den Medien-Manager des Resorts fast ausflippen. “Es ist absolut verrückt hier oben”, jubelte Brent Curtain in einem Bericht der lokalen Tageszeitung “Times Colonist”. Man habe auf dem Berg das Limit erreicht, mehr gehe nicht.

Mount Washington erreicht Kapazitätsgrenze

Mehr als 6000 Wintersportler füllten die Skipisten am Dienstag dieser Woche, berichtete Curtain. Das lässt die Manager des Skigebietes am Mount Washington jedoch nicht nur strahlen, denn die Menschenmassen und der Rekord-Schneefall bringen auch Probleme mit sich. Parkplätze sind zur Mangelware geworden und die Schneepflüge müssen nonstop laufen. “Aber wir gewinnen die Schlacht”, bleibt der Medien-Manger optimistisch.

Curtain musste erstmals sogar Personal abstellen, das den Skifans bereits auf der Zufahrt zum Berg mitteilte, dass die Kapazität oben erschöpft sei: “Das alles war das Resultat einer Kombination aus Weihnachtsverkehr und den idealen Schneebedingungen. Aber es ist schon ein Ding, wir mussten noch nie Gäste abweisen.” An guten Tagen genießen sonst bis zu 4000 Skifans die guten Ski-Bedingungen auf dem Mount Washington. So viel Schnee in so kurzer Zeit habe es noch nie auf dem Berg gegeben, weiß Curtain.

Nicht nur Mount Washington jubelt über Schnee in rauen Mengen

Und Mount Washington ist nicht der einzige Berg in British Columbia, der in den zurückliegenden Tagen eine ordentliche Ladung Schnee erhalten hat. Das Skigebiet am Whistler Mountain und am Blackcomb Mountain war mit 2,17 Meter “gesegnet”, die Schneebasis beträgt im Olympia-Skiterrain zurzeit 2,56 Meter. “Der Schnee ist wunderbar, erstaunlich und einfach super”, schwärmte etwa Skifahrer Cal Shumatcher, “es ist wirklich perfekt.” Im Vor-Olympia-Winter 2009 fielen in Whistler binnen einer Woche sogar drei Meter Neuschnee.

Auch die Skigebiete in der Olympiastadt Vancouver können sich in diesem Winter über Schneemangel nicht beklagen: Auf dem Cypress Mountain, wo für die Winterspiele noch Schnee eingeflogen werden musste, ist die Basis 2,86 Meter dick, der Mount Seymour meldet 2,57 Meter und auf dem Grouse Mountain in Nord-Vancouver liegen 2,53 Meter Schnee.

Zurück nach Vancouver Island: Im schönen Comox Valley gelegen, befindet sich das Skigebiet am Mount Washington in Privatbesitz. Das Terrain gilt als “All-Season-Gelände”, das zu jeder Jahreszeit Sportmöglichkeiten bietet - vom Wandern übers Mountainbiken bis hin zum puren Schneegenuss. Seit Mount Washington 1979 eröffnet wurde, rühmt sich das Skigebiet, mit die besten Schneekonditionen in British Columbia bieten zu können. Dieser Winter setzt dem guten Ruf die weiße Schnee-Krone auf.