Er ist einer der größten Popstars der Welt, er spielte in der größten Band der Rockgeschichte, und er ist in nahezu allen Kunstrichtungen aktiv: Die Rede ist von Sir Paul McCartney, bis heute unverändert ein umtriebiger Musiker, Künstler, Autor, Filmemacher, Melodienzauberer, Avantgardist und Tierfreund. Geboren am 18. Juni 1942 in Liverpool, wuchs McCartney in einer Arbeiterklasse-Familie auf; die Mutter starb früh, der Vater zog Paul und seinen Bruder Michael alleine groß. Der Vater war Trompeter und Pianist, der kleine Paul kam schon früh mit Musik in Kontakt. Als Teenager lernte er einen gewissen John Lennon kennen und trat dessen Band „The Quarry Men“ bei. Bald nannte man sich „The Beatles“. Der Rest ist Musikgeschichte.

„Temporary Secretary“ als Vorläufer des Elektro?

Mit seiner Band The Wings und als Solokünstler feierte McCartney seit den Siebziger Jahren sowohl Erfolge als auch Misserfolge – oft war er seiner Zeit bloß voraus und fiel deshalb bei der Kritik durch. Bestes Beispiel dafür ist ein Stück von seinem Soloalbum „McCartney II“, das 1980 erschien. „Temporary Secretary“ klang für damalige Verhältnisse ziemlich seltsam, und es dauerte einige Jahre, bis der Song wirklich Sinn ergab. Paul McCartney, ein Pionier in Sachen Elektro/Techno? Könnte sein. Bis heute hat er nicht aufgehört zu experimentieren (z.B. sein Projekt The Fireman). McCartney gelang erstaunlicherweise immer recht mühelos der Spagat zwischen großen Popsongs/Mainstream-Erfolg, und der Avantgarde/Experiment. Eine Tendenz, die mit den Beatles begann und sich bis heute fortsetzt.

Paul McCartney heiratet Nancy Shevell an John Lennons Geburtstag

Mit seinem Privatleben hatte McCartney nicht immer Glück: Nach dem Ende der Beatles stürzte er in Depressionen und entwickelte ein Alkoholproblem – und das, obwohl er damals bereits mit seiner großen Liebe, Linda Eastman, verheiratet war. Bald ging es jedoch wieder bergauf – die beiden führten eine skandalfreie, fast 30jährige Ehe und engagierten sich gemeinsam für Tierschutz und andere soziale Belange. 1998 starb Linda an Krebs, und McCartney verwand diesen Verlust niemals. Seine zweite Ehe mit Heather Mills endete in einer öffentlichen Schlammschlacht. Seine dritte Ehe mit der Millionenerbin Nancy Shevell schloss McCartney am 9. Oktober 2011 – John Lennons 71. Geburtstag.

Aktuelles Album: „Kisses on the Bottom“

Mittlerweile ist McCartney mit Ehrungen überhäuft, Vater von fünf Kindern und scheint nicht daran zu denken, in den Ruhestand zu gehen. Für sein Alter wirkt er immer noch bemerkenswert jung und agil. Kürzlich trat er beim Thronjubiläum der Queen auf, am 27. Juli wird er bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in London auftreten. Sein aktuelles Album ist „Kisses on the Bottom“ (2012), eine Sammlung von Jazz- und Pop-Standards.