Fernreisen erfordern Planung und Vorbereitung. Auch für eine Reise nach Costa Rica ist zu bedenken, welche Reisezeit die beste ist, wie man am günstigsten fliegt und was man bei der Einreise dabei haben muss.

Reisezeit für Costa Rica und andere Ziele in Mittelamerika

Man kann grundsätzlich das ganze Jahr über nach Costa Rica reisen. Hauptreisezeit ist von November bis April, wenn in Mittelamerika Trockenzeit herrscht und es nur sehr selten oder in den Höhenlagen zu Niederschlägen kommt. Vor allem zur Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel steigen mit der Zahl der Touristen auch die Preise für Hotels und Flüge sprunghaft an.

Während der Regenzeit, die ab Mai tägliche Niederschläge beschert, ist es aber nicht weniger reizvoll in Costa Rica unterwegs zu sein. Morgens wird man aller Wahrscheinlichkeit nach von strahlendem Sonnenschein geweckt, den starken Regen am Nachmittag muss man in die Reiseplanung aber einkalkulieren. Noch schlechtere Straßenverhältnisse als sie schon sonst in Costa Rica üblich sind und aufgeweichte Wanderwege werden mit einer saftig grünen Landschaft, günstigeren Preisen und weniger Touristen belohnt. Vorsichtig sein sollte man aber in wenig ausgebauten Landesteilen wie der Halbinsel Osa. Wanderungen hier führen oft durch kleine Wasserläufe, die sich in der Regenzeit aber in kürzester Zeit in Flüsse verwandeln können. Die Regenfälle erreichen im Oktober ihren Höhepunkt, bevor sie dann wieder für ein halbes Jahr Ruhe geben.

Einheimische der Region stellen schon seit Jahren mit wachsender Besorgnis Unregelmäßigkeiten in den beiden Jahreszeiten fest, was auf den Klimawandel zurückzuführen ist.

Welche Airlines fliegen nach Costa Rica? Was kostet ein Flug?

Die Flugverbindungen von Europa nach Costa Rica sind gut organisiert. Verschiedene Airlines steuern den Flughafen Juan Santa Maria im Westen von San José an, allerdings gibt es keine Direktflüge von Deutschland aus. Am bequemsten ist der Flug mit Condor ab Frankfurt am Main, dabei wird ein Zwischenstop in Santo Domingo (Dominikanische Republik) eingelegt. Insgesamt ist dann mit einer Reisezeit von durchschnittlich zwölf Stunden zu rechnen.

Nur noch eine Airline fliegt von Europa aus direkt nach San José, Iberia von Madrid aus. Martinair fliegt derzeit nicht mehr nach Costa Rica. Bei allen anderen Airlines, die nach Costa Rica fliegen, muss man mindestens einmal Umsteigen in den USA einkalkulieren, verbunden mit allen Ärgernissen und Sicherheitskontrollen. Dafür aber kann man hierbei ordentlich sparen. Während man Flüge von Continental und American Airlines schon für unter 750 Euro bekommt, sind Flüge mit Condor selten unter 950 Euro zu haben. Wer mit Martinair oder Iberia fliegen möchte, muss noch tiefer in die Tasche greifen oder aber spontan und flexibel genug sein, um bei günstigen Restplätzen zuschlagen zu können. Der Preisvergleich über Flugsuchmaschinen im Internet oder ein gutes Reisebüro lohnt sich aber auf jeden Fall.

Lesen Sie auch über in Costa Rica und Zentralamerika operierende Airlines.

Einreisebestimmungen – Braucht man in Costa Rica ein Visum?

Bis zu einer Aufenthaltszeit von bis zu drei Monaten brauchen Deutsche kein Visum in Costa Rica. Für die Einreise genügt der Reisepass, der allerdings noch mindestens 180 Tage über den Zeitpunkt der Einreise hinaus gültig sein muss. Auch Kinder benötigen in Costa Rica einen eigenen Reisepass, die Eintragung in den Pass der Eltern ist nicht ausreichend.

Des Weiteren ist bei der Einreise ein Rück- bzw. Weiterflugticket vorzulegen, mit dem deutlich gemacht wird, dass man auch wirklich innerhalb der geforderten 90 Tage wieder ausreist. Wer dies nicht vorhat, sondern für Arbeit oder Studium länger zu bleiben gedenkt, muss eine Aufenthaltserlaubnis beantragen. Informationen hierfür liefert die costaricanische Botschaft in Berlin. In Costa Rica selbst kümmert sich die Migración als zuständige Behörde um Einwanderungsthemen. Auch wenn die Migración nicht unbedingt einen Preis als schnellstes Amt der Welt gewinnen würde, ist man dort sehr stolz auf den neuen Web-Auftritt, der in Einwanderungsfragen umfassend informiert sowie Anträge und Infoflyer als pdf zum Download bereithält.

Wer über die USA einreist, sollte sich unbedingt auch über die dortigen Einreisebestimmungen informieren, denn Durchreisende werden an den Flughäfen nicht anders behandelt als Leute, die wirklich in die USA möchten. Das Auswärtige Amt informiert auf seiner Homepage über alle Besonderheiten.

In Anbetracht der Ansteckungsgefahr durch die Schweinegrippe in Mittelamerika werden an allen Grenzen und Flughäfen in Costa Rica medizinische Kontrollen durchgeführt. Ins Land einreisende Personen müssen Gesundheitsfragebögen ausfüllen. Generell sind bestimmte Impfungen für Costa Rica nicht vorgeschrieben, werden aber empfohlen.

Reiseplanung Costa Rica - Infos zur Aufenthaltsverlängerung und Ausreise

Gängige Praxis unter Personen, die sich länger als drei Monate in Costa Rica aufhalten möchten, sind Kurzreisen in eines der anderen mittelamerikanischen Länder, um sich mit einer erneuten Einreise weitere 90 Tage zu sichern. Am schnellsten sind natürlich Reisen in die Nachbarstaaten Nicaragua und Panama organisiert.

Sehr hoch im Kurs stehen Ausflüge zu den chilligen Inseln der Bocas del Toro in Panama, eine Tour, die sich sehr gut in drei Tagen machen lassen. Bei der Rückreise ist auch hier ein Nachweis für die Ausreise innerhalb von weiteren 90 Tagen vorzulegen. Wer sein Rückflugticket nach Deutschland nicht dabei hat (Kopie genügt normalerweise), kann auch ein Busfahrticket zurück nach Panama lösen.

Wer für längere Zeit in Costa Rica lebt und arbeitet, sollte sich aber in jedem Fall um eine längere Aufenthaltsgenehmigung durch die Migración kümmern.Bei der Ausreise aus Costa Rica eine Gebühr von derzeit 26 US-Dollar an Flughafensteuer zu entrichten, die in der Reisekasse bedacht werden sollte. Zurzeit wird zusätzlich noch eine Sicherheitsgebühr von 6 US-Dollar erhoben. Die Beträge können natürlich auch in der costaricanischen Währung Colones (1 US-Dollar entspricht derzeit etwa 580 Colones) entrichtet werden.

Über alle aktuellen Bestimmungen zur Ein- und Ausreise sowie den Zoll informiert das Auswärtige Amt. Auch über die gerade geltenden Sicherheitsbestimmungen für Costa Rica kann man sich dort informieren.

Hier finden Sie eine umfangreiche Packliste für Mittelamerika-Reisen. Lesen Sie außerdem was die Highlights in Costa Rica sind.