Das Buch ist eine sehr geeignete Stütze bei der Bewerbung für Stellen bei der Bundeswehr, bei Zoll oder bei der Polizei. Das 2010 in der ersten Auflage erschienene Buch wird zusammen mit einer CD- Rom verkauft, auf der sämtliche Testaufgaben des Buches in elektronischer Form verfügbar sind. Es ist in erster Auflage 2010 im Haufe- Verlag erschienen und kostet 19,80 €.

Das Buch ist recht umfangreich und spart keinen Aspekt der Bewerbung aus. Es umfasst den Buchteil und eine CD- Rom. Insgesamt gliedert sich die mitgelieferte CD- Rom in Übungen, Wissenstests, Fotogenerator, Bewerbungsgenerator, Internetlinks und Hörtraining. Es kommen im Buch zudem Einstellungsbeauftragte von Bundeswehr, Zoll und Polizei zu Wort, die schildern, auf welche Eigenschaften die jeweiligen Behörden besonderen Wert legen. Auch werden Spezialfragen gestellt. Als unvorbereiteter ist man auf diese meist nicht vorbereitet. Hierin liegt ein wesentlicher Vorteil des Buches. Müller- Thurau gelingt es, die Spezialität der Bewerbungsverfahren bei diesen Dienstherren herauszustellen. Dem Leser wird schnell bewusst, dass sich eine Lektüre des Buches im Falle einer Bewerbung bei einem der drei genannten Dienstherren lohnt. Sehr hilfreich sind zudem die auf der CD- Rom gespeicherten Tipps für Vorstellungsgespräche. Das Wesen eines Bewerbungsgespräches ist für den Bewerber nun einmal, das zu erzählen, was der Personaler gerne hören möchte und nicht, ehrlich zu sein bzw. die eigene Meinung herauszustellen. So werden einige Bewerber, die vielleicht schon mehrere erfolglose Vorstellungsgespräche hinter sich haben, erstaunt sein, wie viele Standardfragen von Personalern gestellt werden und welche Antworten man hierauf keineswegs geben soll. Das verdeutlicht der Ratgeber gut.

Aus eigener Erfahrung weiß der Autor, dass in nahezu jedem Mini- AC für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst eine Gruppendiskussion vorkommt. Der Ratgeber ist in dieser Hinsicht hervorragend, da ein Marschplan aufgestellt wird, wie man sich am besten verkauft und bei der Auswahljury Punkte sammelt. So können in der Tat Kardinalfehler vermieden werden und die wichtigsten Kerneigenschaften eines Bewerbers werden checklistenartig aufgelistet..

Der entscheidende Unterschied zu herkömmlichen "Testknackerbüchern" besteht darin, dass auf die Besonderheiten des Arbeitgebers "Vater Staat" eingegangen wird. Trotz alledem finden sich in vorliegendem Ratgeber genügend Testaufgaben altbekannter Art wie Rechtschreibtests, Zahlenreihen, Allgemeinwissen, logischem Denken usw. wieder. Will man sich ausschließlich auf eine Bewerbung bei einem der genannten Dienstherren konzentrieren, so ist eine Anschaffung zusätzlicher Lektüre überflüssig.

Das Buch ist somit ein wirklicher Lichtblick unter Bewerbungsratgebern. Der Testteil kann zudem auch als hilfreich für Eignungstests bei anderen Arbeitgebern betrachtet werden.

Quelle: "Erfolgreich bewerben bei Bundeswehr, Zoll und Polizei". Haufe Verlag 2010.