Etliche bekannte Opern sind auf Wolfgang Amadeus Mozart zurückzuführen, die noch heute ein grosses Publikum begeistern. Eine davon ist „Die Entführung aus dem Serail“. Diese als Kinderbuch zu veröffentlichen mag manchen auf den ersten Blick eher skeptisch stimmen. Dies allerdings vollkommen unbegründet. Das musikalische Bilderbuch überzeugt jung und alt.

Die Entführung aus dem Serail als lebendiges Marionettentheater

In kindgerechter und origineller Umsetzung bereitet der Autor Rudolf Herfurtner den Einstieg in die Welt der Oper von Mozart. In Gestalt eines kleinen Jungen entführt er den Leser auf einen alten, verstaubten Dachboden. In den Ecken lauern aber nicht bloss Fledermäuse, sondern ebenso verschiedene Marionetten. Diese sind niemand anderes als die Figuren, um die sich „Die Entführung aus dem Serail“ dreht. Schon bald verblassen die Marionettenfäden und die Geschichte nimmt ihren Lauf. Konstanze, die Verlobte des Edelmannes Belmonte, wird samt ihrem Diener Pedrillo und ihrer Zofe Blondchen von Piraten verschleppt und an in der Türkei an den Pascha Selim verkauft. Belmonte lässt sich dies jedoch nicht widerstandslos gefallen und plant seine Geliebte aus dem Serail zu befreien.

Ein Buch für Jung und Alt mit wunderschönen Illustrationen

Was beim öffnen des Buches als erstes ins Auge sticht, sind die grossflächigen, wunderschön gestalteten Bilder der Illustratorin Anette Bley. Farbenfroh und ausdrucksstark untermauern sie gekonnt die geschriebene Geschichte. Sie sind gleichermassen naturalistisch gemalt und bleiben trotzdem kindgerecht. Bereits hieran lässt sich feststellen, dass „Die Entführung aus dem Serail“ keineswegs nur als Bilderbuch für Kinder gedacht ist. Vielmehr stellt es ein unterhaltsames Gesamtkunstwerk für Jung und Alt dar, in dem herrlich in die Welt von Konstanze und Belmonte abgetaucht werden kann.

Mit Kindern die Welt der Oper entdecken

Die dem Buch beiliegende CD mit insgesamt 15 musikalischen Höhepunkten aus Mozarts Oper und einer Spieldauer von 63 Minuten trägt ihr übriges dazu bei. Die Auswahl der Arien wurde hierbei auf das Buch und den Text von Rudolf Herfurtner abgestimmt. Neben dem Geschriebenen verweisen jeweils Nummern auf das entsprechende Musikstück. So kann der schwungvoll und kindgerecht verfasste Text optimal genossen werden. Sowohl CD wie Bilderbuch können hervorragend als Einzelnes genossen werden, seine gesamte Wirkung entfaltet es jedoch in der Kombination.

Das musikalische Bilderbuch bietet hierdurch einen idealen Einstieg, Kindern die Welt der klassischen Musik und insbesondere Mozarts 1782 uraufgeführte Oper „Die Entführung aus dem Serail“ näherzubringen.

Fazit zu „Die Entführung aus dem Serail“

Herfurtner und Bley hatten sich zuvor bereits an andere monumentale Opern herangewagt, wie etwa Verdis Aida oder Wagners Der Fliegende Holländer. Erneut ist ihnen ein wunderschönes Bilderbuch geglückt, das Kinder und Erwachsene gleichermassen anzusprechen vermag. Um die Wirkung der Geschichte vollends auf sich einwirken zu lassen, sollte unbedingt die im Buch beinhaltete CD eingelegt und entsprechend viel Zeit zum lesen eingeplant werden. Für Liebhaber von Opern und anspruchsvollen Kindergeschichten absolut empfehlenswert.

Das Buch:

Rudolf Herfurtner, Die Entführung aus dem Serail mit CD und Illustrationen von Anette Bley, Anette Betz Verlag / Ueberreuter 2012, ab 5 Jahren, 32 Seiten, Hardcover, ISBN: 978-3-219-11504-8, Preis: 19,95 Euro (D)