Die ersten beiden von insgesamt 18 Hauptrundenbegegnungen in der Bundesliga-Spielzeit 2011/2012 sind vorüber, und der 1. BC Beuel wurde in beiden Spielen seiner eindeutigen Favoritenrolle gerecht. Die Bonner erwartet eine lange Saison bis zum möglichen Finale am ersten Juni-Wochenende 2012. Grund dafür ist zum einen die Aufstockung der ersten Bundesliga auf jetzt zehn Mannschaften. Zum anderen gestaltet sich der Terminpan für die Spitzenspieler, die in Sachen Olympiaqualifikation in der ganzen Welt unterwegs sein werden, sehr eng.

1. Spieltag: VfL 93 Hamburg – 1. BC Beuel 0:6

Den Auftakt des Doppelspieltag-Wochenendes machte die Begegnung beim VfL 93 Hamburg, dem Tabellensechsten der Vorsaison, am Samstag, 27. August, 15:00 Uhr. Beim klaren 6:0-Sieg gaben sich die Bonner keine Blöße, lediglich Neuzugang André Kurniawan Tedjono musste im zweiten Herren-Einzel einen Satz abgeben. Der Indonesier gewann letztendlich deutlich die beiden folgenden Sätze. Trainer Marc Hannes setzte im ersten Ligaspiel außerdem noch folgende Spielerinnen und Spieler ein: Birgit Michels, die das Damen-Einzel absolvierte, und mit der Engländerin Heather Olver das Damen-Doppel bestritt, Weltklassespieler Marc Zwiebler im ersten Herren-Einzel und Ingo Kindervater, der zusammen mit Marc Zwiebler im Herren-Doppel im Einsatz war.

Die Ergebnisse im Einzelnen

  • Damen-Doppel: Inken Wienefeld/Isabel Herttrich – Birgit Michels/Heather Olver 20:22, 19:21
  • Herren-Doppel: Jacco Arends/Till Zander – Marc Zwiebler/Ingo Kindervater 9:21, 14:21
  • Damen-Einzel: Inken Wienefeld – Birgit Michels 10:21, 9:21
  • 1. Herren-Einzel: Sebastian Rduch – Marc Zwiebler 21:23, 16:21
  • 2. Herren-Einzel: Sebastian Schöttler – André Kurniawan Tedjono 21:18, 13:21, 10:21
  • Mixed-Doppel: Jacco Arends/Karen Neumann – Ingo Kindervater/Heather Olver 20:22, 14:21

2. Spieltag: 1. BC Beuel – TV Refrath 4:2

Am Sonntag, 28. August war ab 14:00 Uhr Lokalrivale TV Refrath zu Gast in der Bonner Erwin-Kranz-Halle. Der 1. BC Beuel trat exakt mit der gleichen Spielaufstellung wie einen Tag zuvor in Hamburg an. Zu Beginn hatten beide Doppel Schwierigkeiten, ins Spiel zu finden, letztlich gewann nur das Herren-Doppel in der Besetzung Marc Zwiebler und Ingo Kindervater sein Match, so dass der Zwischenstand 1:1 lautete. Durchgang Zwei des zweiten Herren-Einzels musste André Kurniawan Tedjono seinem Gegenspieler Kai Waldenberger überlassen, der Neu-Beueler drehte im dritten Satz voll auf und gewann diesen sehr deutlich zur 2:1-Führung für den deutschen Vize-Mannschaftsmeister. Auch Marc Zwiebler im ersten Herren-Einzel musste in den dritten Satz, siegte am Ende aber ebenso souverän wie das Mixed-Doppel Ingo Kindervater mit seiner Partnerin Heather Olver. Schon vor dem abschließenden Damen-Einzel beim Zwischenstand von 4:1 stand der Sieg für die Mannschaft des 1. BC Beuel fest. Der TV Refrath verkürzte durch die Irin Chloe Magee noch auf 2:4, die Bonner Weltklasse-Doppelspezialistin Birgit Michels hatte bei ihrem zweiten Einzel-Einsatz an diesem Wochenende jedoch keine Chance.

Die Spielübersicht

  • Damen-Doppel: Birgit Michels/Heather Olver – Chloe Magee/Carla Nelte 16:21, 15:21
  • Herren-Doppel: Marc Zwiebler/Ingo Kindervater – Max Schwenger/Denis Nyenhuis 22:20, 21:19
  • Damen-Einzel: Birgit Michels – Chloe Magee 11:21, 12:21
  • 1. Herren-Einzel: Marc Zwiebler – Yu Hsien Lin 21:19, 13:21, 21:15
  • 2. Herren-Einzel: André Kurniawan Tedjono – Kai Waldenberger 21:15, 17:21, 21:05
  • Mixed-Doppel: Ingo Kindervater/Heather Olver – Max Schwenger/Carla Nelte 21:13, 21:15
Der 1. BC Beuel steht nach zwei Siegen zum Auftakt der Badminton-Bundesliga 2011/2012 auf dem zweiten Platz in der Tabelle. Bereits nächstes Wochenende stehen die Spieltage Drei und Vier auf dem Programm. Am Samstag, 3. September, 14:00 Uhr spielt der 1. BC Beuel zuhause gegen den BV Gifhorn, am Sonntag, 4. September folgt um 14:00 Uhr das Auswärtsspiel beim PTSV Rosenheim.

Quelle:

1. BC Beuel