Im Frühling, nach einem harten, kalten und langen Winter, meist nach einer Gewichtreduzierung, ist das Bedürfnis von Mensch und Tier nach Sonne besonders groß. Kaum zeigen sich die ersten zaghaften Sonnenstrahlen, drängen sich Sonnenhungrige ins Freie. Die ersten Straßencafés und Biergärten eröffnen ihre Pforten und Landwirte schicken ihre Kühe, Pferde, Schafen und Ziegen auf die Weide. Alles freut sich am Erwachen des neuen Lebens in der Natur. Nur wenige bedenken, dass die Sonne auch Gefahren birgt. Diese können mit der Sonnenschutzfolie HelioVital minimiert werden.

Warum brauchen Menschen Sonne?

Ohne Sonne ist ein Leben auf unserer Erde nicht möglich. Sie regt wichtige Stoffwechselprozesse in Pflanzen, aber auch bei Mensch und Tier an. Sie verstärkt die Produktion von Serotonin im Gehirn, regt die Bildung von Vitamin D an, das für den Knochenaufbau und für einen Schutz gegen Hautkrebs, Prostatakrebs, Lungenkrebs und Darmkrebs wichtig ist. Sonne steigert die Vitalität, die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit, wirkt positiv auf Hautkrankheiten wie Neurodermitis oder Schuppenflechte und hebt die Lebenslust enorm an. Menschen, deren Haut sonnengebräunt ist, entsprechen dem in unseren Breitengraden gängigen Schönheitsideal und signalisieren Stärke und Jugend.

Warum ist Sonne gefährlich?

Seit vielen Jahren warnen Hautärzte weltweit eindringlich vor der UV-Strahlung der Sonne. Sie gilt als die Hauptursache für Sonnenbrand, Hautkrebs und eine vorzeitige Alterung der Haut. Auch Schäden an den Augen können auf eine zu intensive Sonneneinstrahlung zurückgeführt werden und sind durch die optimale Auswahl von Sonnenbrillen zu vermeiden. Vorbeugend wird von den Fachleuten empfohlen, die direkte Sonneneinstrahlung möglichst zu meiden oder sich wenigstens mit einer Sonnencreme, mit einem möglichst hohen UV-Faktor, oder Aloe vera Produkten vor den UV-Strahlen der Sonne zu schützen.

Auf unseren Körper ist in puncto Gefahrenmeldung nur wenig Verlass

Wenn Menschen den wärmenden Strahlen der Sonne ausgesetzt werden, erscheint ihnen das Leben erträglicher. Da viele Leute diesen positiven Aspekt des Lebens möglichst lange auskosten wollen, besteht die Gefahr, sich der Sonne und den schädlichen UV-Strahlen zu lange auszusetzen. Wenn sich die Haut zu einem Sonnenbrand rötet oder allergisch reagiert, ist es in Wirklichkeit schon viel zu spät und es sind nicht nur ein paar Urlaubstage verdorben, sondern auch das Risiko an Hautkrebs zu erkranken wird drastisch erhöht. Wer dazu noch zu viel der Infrarot-Strahlung erwischt, könnte einen Sonnenstich oder Hitzschlag erleiden, der in jedem Fall einige Tage oder Wochen der Sonnenabstinenz nach sich zieht. Ein Hitzschlag ist besonders für Kleinkinder gefährlich.

Eine Sonnenschutzfolie bietet umfassenden Schutz

Studenten des Studienganges Bekleidungstechnik an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen um Professor Liekweg fertigten gemeinsam mit der Firma Klaus Lang, Industrieservice, Empfingen den Sonnenschutzbogen mit der integrierte Hightech-Folie HelioVital als Strandbeschattungssystem an. HelioVario, ist unter anderem über dem Sandkasten, mit oder ohne optisch ansprechende integrierte Taubenabwehr, die aktiv tier- und umweltfreundlich das Absitzen von Tauben verhindert, einsetzbar. Sitzbänke an Haltestellen können zudem mit der Folie geschützt werden. „Unter der neuen Sonnenschutzfolie ist es, auch bei heißen Außentemperaturen, angenehm warm“, darin waren sich alle Beteiligten, nach einem Probeliegen im Sonnenschutzbogen einig. Durch die Hightech-Folie von HelioVital hat das Sonnenlicht für den Menschen weitere Vorteile. Unter ihr gelingt es, sich unproblematisch zu bräunen. Es wird der gesamte Körper plus Augen und Haare geschützt. Sonnencreme wird nicht benötigt. Wichtig ist auch zu wissen, wie Energie durch Sonnenfolien gespart werden kann und wie Sonnenschutzfolie gereinigt wird.

Wo und wie kann die HelioVital Sonnenschutzfolie angewendet werden?

Nach dem praktischen Nutzen der Hightech-Folie befragt, erläutert der Entwickler Klaus Lang die Vorzüge eines Sonnenschutzes ohne die negativen Wirkungen von Salben und Cremes: Die Sonnenschutzfolie ist für alle Personen geeignet. Sie bietet Sonnenschutz nach Lichtschutzfaktoren, hat dermatologisch getestete Eigenschaften der UVA und UVB-Filterung. Sie lässt die gesundheitsfördernden Strahlen der Sonne durch, filtert aber präzise und zuverlässig diejenigen Strahlen aus, welche als Hauptverursacher für Sonnenbrand, Sonnenallergien, Hautkrebs und vorzeitige Hautalterung gelten. Die Sonnenschutzfolie lässt sich, dank spezieller Hightech-Verfahren, wie ein Sonnenschirm oder eine Markise verwenden. Sie ist reißfest, wetterfest, widerstandsfähig, enthält keine gesundheitsgefährdenden Stoffe, ist recycelbar, und nicht wesentlich teurer als ein guter Markisenstoff. Das fertige Produkt hat eine hohe Verarbeitungsqualität und wurde schon mehrfach ausgezeichnet.

Investoren für HelioVital sind willkommen

Anwendung könnte die Sonnenschutzfolie an allen den Plätzen finden, wo Kinder, Kranke, Erholungsbedürftige, Urlauber, ständig im Freien in der Sonne Arbeitende, großflächig vor der Sonne geschützt werden sollen. Sie könnte aber auch als Sonnenschutz für empfindliche Pflanzen oder bei der Jungtieraufzucht ihren Einsatz finden.

Wo ist HelioVital zukünftig erhältlich?

Sonnenschutzfolien sind bisher in Apotheken sowie im exklusiven Fachhandel, dort wo auch Naturkosmetik verkauft wird, erhältlich.

Infoquelle: Klaus Lang, Industrieservice GmbH, Empfingen