Fast jeder denkt bei Triathlon zunächst an die spektakulären Ironman-Wettkämpfe auf Hawaii: 3,8 Kilometer Schwimmen im offenen Meer, 180 Kilometer Rad fahren, Marathon laufen. Triathlon ist aber nicht nur Langstrecke. Die Kombination aus den drei bekanntesten Ausdauersportarten gibt es auch als Mitteldistanz (2 Km/80 Km/20 Km) und als Kurz- oder olympische Distanz (1,5 Km /40 km/10 km).

Stöhnen Sie nicht. Wenn bei Ihnen mehr der Spaß als die Leistung im Vordergrund steht, sollten sie es einfach mal mit der Jedermann-Distanz versuchen: 750 Meter schwimmen, 20 Kilometer Rad fahren, 5 Kilometer laufen. So können Sie in den Ausdauerdreikampf hineinschnuppern, ohne sich dabei total zu verausgaben.

Die Ausrüstung muss nicht teuer sein

Die Jederman-Triathlons haben wie die Ironman-Wettbewerbe eine ganz besondere Atmosphäre. Die Ironmänner faszinieren durch Perfektion, die Jedermänner durch Improvisation. Denken Sie erst gar nicht daran, eine Carbon-Zeitfahrmaschine anzuschaffen. Ihr Mountain-Bike reicht, ebenso ein Retro-Rennrad mit Rahmenschaltung oder das stabile Tourenrad, mit dem Sie sonst zum Brötchen holen unterwegs sind. Nur der Helm ist Pflicht.

Auch beim Schwimmen brauchen Sie in keinen Ausrüstungswahn zu verfallen. Ein teurer Neoprenanzug macht Sie auf der 750 Meter langen Distanz nicht sehr viel schneller. Absolvieren Sie Ihren Schwimm-Split in einer stinknormalen Badehose oder im Badeanzug. Selbst im Bikini steigt manch eine Dame in die Fluten. Sie müssen keine Angst haben vor durch das Wasser wühlenden Kraulern. Brustschwimmer sind bei den Jedermännern und -frauen in der Mehrheit.

In der letzten Disziplin – dem Laufen – zeigt sich, wer das Zeug zum echten Triathleten hat. Denn nun heißt es noch einmal, richtig die Zähne zusammenzubeißen. Wenn Sie es dann ins Ziel geschafft haben, werden Sie mit einem guten Gefühl und viel Applaus von Ihren staunenden Freunden belohnt.

Perfekter Einstieg in ein gesundes Leben

Ein wenig Training in den drei Sportarten sollte vorher schon sein. Das ist auch der eigentliche Sinn der ganzen Veranstaltung. Sie setzen sich mit dem Jedermann-Triathlon ein Ziel und schaffen damit den Einstieg in einen gesunden Lebensstil von ganz allein.

Gerade die Kombination aus den drei Ausdauersportarten ist besonders gesund. Im Gegensatz zum Training in einer Einzelsportart ist die orthopädische Belastung weniger einseitig. Sie erleben zahlreiche gesundheitliche Effekte. Die Leistung und die Bewegung schaffen ein besseres Selbstwertgefühl und führen spürbar zu mehr Ausgeglichenheit. Der Sport stärkt das Immunsystem und beugt Gefäßerkrankungen vor. Er senkt die Herzfrequenz und sorgt sogar für den Abbau von Cholesterin. Bei Stress und Übergewicht ist das Ausdauertraining das beste und preisgünstigste Gegenmittel überhaupt.

Wenn Sie den Jedermann-Triathlon geschafft haben, dürfen Sie Ihr Finisher T-Shirt mit großem Stolz überziehen. Beim Triathlon ist jeder, der es ins Ziel schafft, auch ein Sieger. Und die nächste Herausforderung steht schon an: die olympische Distanz.

Wettkampftermine finden Sie auf der Homepage der Deutschen Triathlon Union.