Als einzige ungesetzte Spielerin und als zweite Deutsche neben Andrea Petkovic hat Angelique Kerber die Runde der besten 8 bei den US Open in New York erreicht. Für die 23-Jährige ist das heutige Duell mit Flavia Pennetta der bisherige Karriere-Höhepunkt. Noch nie war sie in einem Grand-Slam-Turnier zuvor über die 3. Runde hinausgekommen.

Kerber gegen Pennetta in der Rolle der Außenseiterin

Von allen Begegnungen des Viertelfinals hat die gebürtige Bremerin mit Pennetta sicher die einfachste Aufgabe erwischt. Die Italienerin hat aber in den Tagen von New York mehrfach bewiesen, dass sie zur Weltklasse gehört. Als Nummer 26 der Setzliste schlug sie in der 3. Runde die als eine der Favoritinnen gehandelte Maria Sharapova. Auch im Achtelfinale überzeugte sie durch ihren Zweisatzerfolg gegen Shuai Peng, die zuvor Julia Görges „eliminiert“ hatte. Dabei litt sie unter Übelkeit und übergab sich sogar, holte im Tie-Break des zweiten Durchgangs dennoch einen 2:6-Rückstand auf und beendete das Match mit 6:4 und 7:6 (8:6).

Aber auch Angelique Kerber hat sich in den vergangenen Runden glänzend präsentiert. Nach einem etwas wackeligen Auftakt gegen Lauren Davis in der 1. Runde sorgte sie für das Aus von Agnieszka Radwanska, hier an 12 gesetzt und nach der Vorbereitung mit großen Hoffnungen angetreten. Gegen Alla Kudryavtseva und gegen Monica Niculescu, die in der Weltrangliste vor Kerber platziert sind, gab sie keinen Satz ab. Sie bestätigte in ihren bisherigen vier Matches im Flushing Meadows Corona Park die Leistung beim WTA-Turnier in Dallas, das Sabine Lisicki gewann, wo sie es bis ins Halbfinale geschafft hatte.

Einziges Duell zwischen Pennetta und Kerber geht an die Italienerin

Der direkte Vergleich beider Konkurrentinnen ist hinsichtlich der heutigen Begegnung nicht allzu aussagekräftig. Anfang Juli dieses Jahres standen sich Kerber und Pennetta in Bastad gegenüber. Dort verließ die Nummer 25 in der Welt den Platz als Siegerin - und zwar recht deutlich mit 6:2 und 6:3. Dort wurde allerdings auf Sand gespielt.

Während das Erreichen des Viertelfinals für die Deutsche das beste Resultat darstellt, hat die Italienerin bereits Erfahrung mit der Runde der besten 8 in New York. Vor zwei und drei Jahren war ihr dies ebenfalls gelungen. In der Vorbereitung auf die amerikanische Hartcourt-Saison war sie bei vier Turnier-Teilnahmen allerdings nur zweimal siegreich, dabei jedoch gegen Maria Kirilenko und Anastasia Pavlyuchenkova. Letztere ist bei den US Open nach ihrem Erfolg über Pennettas italienische Verbandskollegin Francesca Schiavone mit 5:7, 6:3 und 6:4 auch noch dabei. Kirilenko war im Achtelfinale trotz starker Leistung an Samantha Stosur gescheitert.

Das Match wird im Louis Armstrong Stadium an zweiter Stelle nach der Herren-Partie zwischen John Isner und Gilles Simon stattfinden. Spielbeginn ist um 11 Uhr Ortszeit. Vor 20 Uhr MESZ ist nicht mit dem ersten Viertelfinale in der Damen-Konkurrenz zu rechnen.

Weitere Informationen und sämtliche Ergebnisse der US Open 2011 finden Sie hier.

Quellen:

Main Draw Singles US Open 2011, www.usopen.org

US Open 2011, Order of Play 06.09.2011, www.usopen.org

Damen-Weltrangliste vom 29.08.2011, www.wtatennis.com

Head-to-Head Kerber vs. Pennetta, www.wtatennis.com