Der Vogelpark Ker Anas liegt 10 Minuten von La Baule, St. Nazaire und Guérande entfernt im Département Loire Atlantique. Im Park befinden sich circa 100 verschiedene Vogelarten aus aller Welt. Der Besucher bekommt am Empfang Vogelfutter (Körner) und eine Anleitung zum Füttern ausgehändigt. Vor allem für Familien ist die Besichtigung ein besonderes Erlebnis, da die Vögel sehr zahm sind. Nachdem erklärt wird, wie man den Vögeln auf der flachen Hand das Futter anbietet, kann man sich auf den Rundgang im Park machen. Außer Schwänen, die als unberechenbar gelten, können alle Vögel des Parks gefüttert werden.

Hauptattraktion auf dem Rundgang - Vogelfütterung von Hand

Auffällig sind die besonders schön gestalteten Gehege des Parks. Vögel, wie Knäkenten, Gänsevögel und Enten befinden sich hinter geflochtenen Weidenzäunen in einer reizvollen grünen Landschaft. Kleine Schwimmteiche und Unterschlüpfe für die Tiere runden das Bild ab. Der ganze Park besticht durch die Verwendung natürlicher Materialien und durch sein üppiges Grün. Anfänglich kostet es schon etwas Überwindung den Vögeln das Futter auf der flachen Hand anzubieten, aber da die Vögel sehr zutraulich sind und das Futter sehr vorsichtig entgegennehmen, verliert man diese Hemmungen recht schnell. Auf der Hand spürt man nur ein leichtes Knabbern und Zupfen der Schnäbel.

Vogelbeobachtung mit Respekt - sensibler Umgang mit Vögeln als Lernziel

Der Besucher des Parks lernt schnell, dass er sich auf die Tiere einstellen muss. Während einige Tiere besonders hungrig sind und sich leicht füttern lassen, sind andere scheu und kommen erst nach einiger Zeit zum Zaun. Besonders Kinder lernen hier auf die Bedürfnisse der Tiere Rücksicht zu nehmen, denn die Fütterung erfordert geduldiges Abwarten. Darüber hinaus lernen die Kinder, dass lautes Schreien und Lachen die Tiere verschreckt, während ruhiges Verhalten die Vögel anlockt. Mit dieser Art der Fütterung kann der Vogelpark Ker Anas mit einem einzigartigen Naturerlebnis aufwarten, das dem Besucher erlaubt den Tieren sehr nahe zu kommen.

Vorbereitung auf einen Besuch des Vogelparks

Da viele Informationen auf Französisch sind, ist es sinnvoll ein eigenes kleines Vogellexikon und ein Wörterbuch zur Hand zu haben. Viele der bekannten Vögel kann man dort nachschlagen. Darüber hinaus bieten sich zahlreiche Gelegenheiten über das Verhalten von Vögeln zu sprechen, zum Beispiel warum sie ihr Gefieder einfetten, warum einige Vögel Standvögel und andere Zugvögel sind und welche Vögel zum Beispiel ein Leben lang ihrem Partner treu bleiben. Diese und andere Themen sind besonders für Kinder, die das Verhalten von Vögeln in ihrem Lebensraum kennen lernen und verstehen möchten, interessant.

Vogelpark Ker Anas - ein attraktives Ausflugsziel für Familien

Der Vogelpark Ker Anas bietet eine einzigartige Erfahrung mit der Spezies Vogel an. Man ist überrascht, wie vertraut man mit Wildvögeln, in dem Fall Gänse und Enten, umgehen kann. Am Empfang des Parks kann man einen Film über Vögel sehen, weiteres Informationsmaterial zum Thema "Vogel" mitnehmen und kleine Erinnerungen, wie zum Beispiel Vogelfiguren aus Holz erstehen. Eine Cafeteria, eine Bar und ein Teesalon laden zum Verweilen ein. Ebenfalls vorhanden sind Tische für ein Picknick im Freien.

Der Rundgang durch den Park ist eine wirklich begeisternde Erfahrung und man sollte sich dieses schöne Naturerlebnis, diese erstaunliche Reise durch die Vogelwelt, auf seiner Frankreichreise im Département Loire-Atlantik nicht entgehen lassen.

Weitere Informationen über den Vogelpark findet man auf seiner Webseite in französischer Sprache.