Alle Informationen über WineInspector und das Bewertungssystem befinden sich auf unserer Homepage.

Domaine Lafage Cuvée Authentique AOC 2009 (Frankreich)

Diese Cuvée (40% Syrah, 40% Carignan, 20% Grenache noir) erscheint zunächst rubinrot im Glas. Das Bouquet ist komplex und intensiv mit Düften von Blumen, Zedernholz, Cassis, Pilz und Moos. Am Gaumen präsentiert sich die Cuvée Authentique sehr elegant und fruchtig mit Aromen von Kirschen und Blaubeeren sowie dunkler Schokolade und Pilzen im Abgang. Mittlerer Körper und kräftige Tannine. Für etwa 9 Euro durchaus einen Blick wert.

WineInspector-Wertung: 86*

Dragani Selva de Canonici Montepulciano d’Abruzzo DOC 2007 (Italien)

Dieser Montepulciano weist eine granatrote Farbe auf. Schwaches Bouquet mit Holz und roten Früchten. Im Mund vorwiegend rote Früchte, erinnert allerdings eher an Saft als an Wein. Mittlerer Körper, kaum Rückgrat, viel zu kurz. Schwache Performance für etwa 7 Euro!

WineInspector-Wertung: 70

Dominio Dostares Estay Tinto DO 2010 (Spanien)

Dieser Prieto Picudo ist kirschrot. Die Nase umschmeicheln dunkle Früchte, Holz und Vanille. Im Mund zeigt er ein ungewöhnlich sattes Vanillearoma, das sich zunehmend aufbaut und bis in den langen Abgang hinein Freude bereitet und dem Wein eine herrliche Eleganz verleitet. Begleitet wird die Vanille von Kirsche und Holz. Mittlerer Körper, gut eingebundene, aber spürbare Tannine. Für etwa 13 Euro der pure Genuss.

WineInspector-Wertung: 88*

Dominio de Tares Baltos Tinto DO 2009 (Spanien)

Dieser Mencia präsentiert sich dunkelrot. In der Nase ein eher zurückhaltendes Bouquet aus roten Früchten, Pfeffer und animalischen Aromen. Im Mund rote Früchte und ein Hauch von Teer. Mittlerer Körper und spürbare Tannine. Für etwa 11 Euro ordentlich.

WineInspector-Wertung: 84

Dominio de Tares Cepas Viejas Tinto DO 2008 (Spanien)

Dieser Mencia zeigt sich in einem schönen rubinrot. In der Nase sehr vielschichtig mit Düften von Veilchen, dunklen Früchten, Holz, Vanille und einem Hauch von Benzin. Im Mund sehr fruchtig mit Kirsche und Erdbeere, die ein tolles Süße-Säure Spiel darbieten. Zudem Schokolade und Vanille, die dieses Erlebnis zusätzlich veredeln. Mittlerer bis voller Körper, adstringente Tannine und ein langer Abgang. Sollte ein wenig Zeit zum Atmen erhalten. Das Warten lohnt sich. Dieser Wein ist 10 Tage nach Flaschenöffnung trinkbar. Unglaublich! Sehr gut investierte 23 Euro.

WineInspector-Wertung: 89**

Dominio Dostares Cumal Tinto DO 2007 (Spanien)

Dieser Pietro Picudo hat eine rubinrote Farbe. In der Nase Holz, Kirsche, Pfeffer und Vanille. Im Mund Kirsche, Schokolade und Pilz im Abgang. Mittlerer Körper, spürbare Tannine und ein langes Finale. Benötigt etwas Zeit zum Atmen. Für 32 Euro ordentlich.

WineInspector-Wertung: 87

Dominio de Tares Bembidre Tinto DO 2007 (Spanien)

Dieser Mencia besitzt eine rubinrote Farbe. Das Bouquet ist zurückhaltend, aber dafür komplex. Im Mund rote Früchte, Schokolade sowie herrliche Röst- und Kaffeearomen. Auch am zweiten Tag noch ein schönes Muskelspiel, jedoch nun wesentlich harmonischer im Gesamtbild. Mittlerer bis voller Körper, adstringente Tannine und ein langer Abgang. Für 33 Euro einen Blick wert.

WineInspector-Wertung: 88

Dominio de Tares Lusco DO 2010 (Spanien)

Dieser Albariño präsentiert sich strohgelb im Glas. Wunderbares und intensives Bouquet von Apfel, Limette und Honig. Im Mund vorwiegend Apfel. Mittlerer Körper, harmonisch sowie gereifte und unterstützende Säure. Für 15 Euro einen Blick wert.

WineInspector-Wertung: 86

Fazit:

Dominio de Tares Cepas Viejas überzeugte mit seiner hohen Qualität und überdurchschnittlich langen Trinkbarkeit am meisten. Allerdings waren alle Weine der Dominio de Tares sehr gut. Uneingeschränkt weiterzuempfehlen.

Die Verkostungen des Monats Juli befinden sich hier, die des Monats September hier.