Dank der Vuvuzelas (Blasinstrument im afrikanischen Fußball) wissen die Fußballfans bereits, wie sich die WM 2010 anhören wird. Dank der Makarapas (Plastikhelme der afrikanischen Fußballanhänger) wissen sie, wie die WM 2010 aussehen wird. Was niemand weiß, wer bei der kommenden WM zum Superstar und welche Nationalmannschaft Weltmeister wird.

Wer wird Fußballweltmeister 2010?

Es ist ein beliebtes Spiel vor jeder Fußball WM: Wer sind die Favoriten? Welche Mannschaft kann den Großen ein Bein stellen? Suite101 spielt mit, wagt eine Analyse der WM Gruppen und gibt Prognosen für die Vorrunde ab, die auf Einschätzungen verschiedener Fußballexperten und Wahrscheinlichkeitsberechungen aus der Auswertung diverser Fußballdatenbanken beruhen.

FIFA Weltmeisterschaft: Gruppe A mit Frankreich, Südafrika, Uruguay, Mexiko

Frankreich ist eine unberechenbare Diva: 2002 als Titelverteidiger bei der Weltmeisterschaft torlos ausgeschieden, 2006 überraschend im WM-Finale dabei. Franck Ribery und Co. müssen in einer ansonsten ausgeglichenen Gruppe mit Südafrika, Mexiko und Uruguay ihren Favoritenstatus beweisen. Obwohl viele Fußballexperten Frankreich nach der Vorrunde als Gruppensieger erwarten, ist ein frühes WM-Aus nicht unwahrscheinlich. Denn Südafrika hat Heimvorteil und noch nie musste ein WM-Gastgeber nach der Vorrunde die Segel streichen. Außerdem sind da noch die Mexikaner mit ihrem Star Rafael Marquez, die schon viermal in Folge bei einer WM den Einzug ins Achtelfinale schafften. Nur Außenseiterchancen hat dagegen die Nationalmannschaft aus Uruguay, obwohl zum Beispiel das WM-Prognoseprogramm von Castrofootball das Team sogar als Gruppenerster sieht.

WM Gruppe A - Prognosen und Hochrechnungen von Fußballexperten

Nach den Quoten der Sportwetter kommen Frankreich und Uruguay weiter. Suite101 tippt auf Mexiko und Südafrika. Bei den Castrofootball-Berechungen sieht die Tabelle der Gruppe A nach der Vorrunde so aus:

  1. Uruguay (61,5 %)
  2. Frankreich (59 %)
  3. Mexiko (49,5 %)
  4. Südafrika (30 %).

WM Fußball 2010: Gruppe B mit Argentinien, Nigeria, Südkorea, Griechenland

Lionel Messi, der momentan beste Spieler der Welt, zeigt bei Barcelona oft Topleistungen. Geht es nach dem Willen von Argentiniens Trainer Diego Maradona ist jetzt die Nationalmannschaft dran. Mit Superstar Messi ist Argentinien in Gruppe B eindeutig der heißeste Anwärter auf Platz 1, auch wenn die schwache WM-Qualifikation durchaus Raum für Überraschungen offen lässt. Im Kampf um den zweiten Platz fürs Achtelfinale ist alles möglich. Taktikfuchs Otto Rehhagel mit Toptorjäger Theofanis Gekas scheint leicht favorisiert zu sein, weil auch die nigerianische Nationalmannschaft nicht mehr die Klasse früherer Jahre besitzt. Nigeria mit John Obi Mikel konnte in der Gruppenphase der afrikanischen Qualifikation nur ganz selten überzeugen. Wenn es in dieser WM Gruppe einen Außenseiter gibt, dann vielleicht Südkorea. Doch die sind dank ihrer beiden Parks nicht zu unterschätzen. Denn sie marschierten äußerst souverän durch die Qualifikation, kassierten in acht Spielen nicht eine Niederlage und präsentierten sich als absolut geschlossene Einheit.

WM Gruppe B - Chancenverteilung der Mannschaften nach Computerhochrechnungen

Die Sportwetter gehen von einem Weiterkommen von Argentinien und Griechenland aus. Suite101 tippt auf das Ergebnis der Datenbankauswertung von Castrofootball:

  1. Argentinien (79,1 %)
  2. Nigeria (47,3 %)
  3. Griechenland (46,1 %)
  4. Südkorea (27,6 %)

Fußballweltmeisterschaft 2010: Gruppe C mit England, USA, Algerien, Slowenien

In der Gruppe C ist England mit Wayne Rooney und John Terry ganz klar der Favorit auf den ersten Tabellenplatz. Trainer Capello hat es geschafft, dem englischen Team Disziplin und taktisches Verständnis einzuhauchen. Seitdem der Italiener das Zepter schwingt, wird England wieder als Gegner ernst genommen. Die Qualifikation haben die Engländer ohne Probleme hinter sich gebracht. Algerien und die USA werden Platz zwei in dieser Gruppe wohl unter sich ausmachen. Algerien darf nach dem Sieg gegen Ägypten nicht unterschätzt werden, und die USA sind Stammgast bei einer WM, sie haben auch schon gezeigt, dass sie durchaus ernst zu nehmen sind. Am schwersten hat es Slowenien. Es ist für das kleine Land erst die zweite WM-Teilnahme nach 2002. Damals schied Slowenien sang- und klanglos nach der Vorrunde aus. Der Sieg in der Qualifikation gegen Russland dürfte Auftrieb gegeben haben, doch die Gegner in der Gruppe C sind wohl zu stark.

WM Gruppe C – Hochrechnungen und WM Prognosen für die Abschlusstabelle

Bei den Buchmachern sind England und die USA die Favoriten in der Gruppe C. Suite101 sieht es genauso. Auch die Castrofootball-Statistik bestätigt diese Einschätzungen:

  1. England (90,2 %)
  2. USA (73 %)
  3. Slowenien (21 %)
  4. Algerien (15,9 %)

WM 2010: Gruppe D mit Deutschland, Ghana, Serbien, Australien

Nach der berauschenden Weltmeisterschaft im eigenen Land und der Finalteilnahme bei der EURO 2008 erwarten die deutschen Fans von Schweinsteiger und Co. trotz des Ausfalls von Michael Ballack nicht weniger als den WM-Titel. Mit Ghana ist aber immerhin auch der Zweite des Afrika-Cups in der Gruppe D. Die „Black Stars“ waren bei der WM 2006 die einzige afrikanische Mannschaft, die es in die K.o.-Runde des Turniers schaffte. Mit „Bison“ Michael Kojo Essien haben sie überdies einen starken Fußballer in ihren Reihen. Doch auch Australien und vor allem die Serben mit Nemanja Vidic, die eine starke WM-Qualifikation gespielt haben, sind nicht zu unterschätzen.

WM Gruppe D – Prognosen und Ergebnisse der Fußballanalysten

Nach den Sportwettanbietern schaffen Deutschland und Serbien den Einzug ins Achtelfinale. Suite101 tippt auf Deutschland und Ghana. Nach den WM Berechungen von Castrofootball sieht die Tabelle der Gruppe D nach der Vorrunde folgendermaßen aus:

  1. Deutschland (74,4 %)
  2. Australien (48,2 %)
  3. Serbien (47,9 %)
  4. Ghana (29,5 %)
WM Fußball 2010: Die Prognosen für die Nationalmannschaften der Gruppe E bis G